Abo
  • IT-Karriere:

Logitech mit Mac-Tastatur und Lasermaus in Weiß

Schnurlose Geräte sollen ungefähr 6 Monate mit ihren Batterien haushalten können

Logitech hat ein im Apple-Design gehaltenes Set auf den Markt gebracht, das neben einer schnurlosen Tastatur auch eine schnurlose Lasermaus enthält. Das "Logitech Cordless Desktop S 530 Laser" soll erst ab März 2006 erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Cordless Desktop S 530 Laser
Cordless Desktop S 530 Laser
Die Geräte sind in Mattweiß und Silber gehalten. Die Tastatur selbst ist 19 mm hoch und soll durch einen extrem flachen Auflagewinkel die Belastung der Handgelenke minimieren. Außerdem gibt es eine Handballenauflage und die Standard-Mac-Tasten. Außerdem gibt es einige Zusatztasten, die auch individuell belegt werden können.

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Reutlingen
  2. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main

Cordless Desktop S 530 Laser
Cordless Desktop S 530 Laser
Die Maus mit Laser-Abtasteinheit verfügt über ein 4-Wege-Tastenrad, womit man vertikal und horizontal scrollen kann. Die Batterien in der Maus und der Tastatur sollen ungefähr sechs Monate halten, teilte Logitech mit. In beiden Teilen befindet sich eine Anzeige, die ungefähr zehn Tage vor Ende aufleuchtet. Die Maus hat noch einen Ein-/Ausschalter spendiert bekommen, welcher der Tastatur offenbar fehlt.

Das "Logitech Cordless Desktop S 530 Laser for Mac" soll 89,99 Euro kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 3,20€
  2. 4,19€
  3. 4,32€
  4. 32,99€

/mecki78 30. Mai 2007

Habe ich was anderes behauptet? Nur so nebenbei, MacOS X ist aller Widerstände zum Trotz...

Cherry 30. Jan 2007

Hier: http://www.cherry.de/deutsch/produkte/homeoffice_master-linux.htm

Tekl 12. Jan 2006

Desktop und Cordless ist doch eigentlich ein Widerspruch, oder? Wer bewegt denn ständig...

Tekl 12. Jan 2006

Auch nach einem Jahr sieht die nicht schlechter aus als graue oder schwarze. Der...

Powersurge 12. Jan 2006

Irgendwie konnte ich mich für deren Ergo-Tastaturen nie begeistern; Microsoft hat das...


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /