Abo
  • IT-Karriere:

MacBook Pro: Apple begräbt das PowerBook

Erstes Intel-basiertes Apple-Notebook ab Februar 2006 zu haben

Neben einem iMac mit Intels Core Duo wartet Apple auch mit einem neuen Notebook auf, in dem Intels neuer Dual-Core-Prozessor zum Einsatz kommt. PowerBooks wird es nicht mehr geben, die neuen Modelle hören auf den Namen MacBook Pro. Bis zum Jahresende 2006 will Apple seine gesamte Produktpalette auf Intel-Prozessoren umstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

MacBook Pro
MacBook Pro
Apples erstes MacBook Pro kommt mit einem 15,4-Zoll-Breitbild-Display daher und soll dünner ausfallen als die alten PowerBooks. Das Display erreicht eine Auflösung von 1.440 x 900 Pixeln und eine Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter.

Inhalt:
  1. MacBook Pro: Apple begräbt das PowerBook
  2. MacBook Pro: Apple begräbt das PowerBook

Dank der neuen Intel-Chips verspricht Apple einen deutlichen Leistungsschub; ein MacBook Pro mit 1,83 GHz soll viermal schneller zu Werke gehen als ein PowerBook G4 mit 1,67 GHz.

MacBook Pro
MacBook Pro
Auch das MacBook Pro bringt mit iSight eine integrierte Kamera mit und kann über eine Infrarot-Fernbedienung gesteuert werden. Das neue Netzteil wurde mit einem MagSafe getauften Anschluss entwickelt, der das Netzkabel durch einen Magneten mit dem Computer verbindet. Stürzt jemand über das Kabel, wird die Verbindung sofort getrennt, so dass kostspielige Notebook-Stürze vermieden werden sollen.

MacBook Pro: Apple begräbt das PowerBook 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€ (Bestpreis!)
  2. 44,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 24,99€, Monster Hunter World - EU Key für 30,49€)
  4. 95,00€

SirHenry 14. Okt 2006

Klasse Erkenntnis, nur leider 9 Monate zuspät ;)

Stefan Nachtnebel 23. Jan 2006

Hab mir das MacBook sofort vorbestellt. 1.83 Ghz und 2GB Arbeitsspeicher.. Ich freu mich...

der wismann 18. Jan 2006

Oh man was für eine arme überhebliche "Ihr seid doch alle Klugscheisser"-Nummer. Es gibt...

mcbeth 14. Jan 2006

Hm, Leute die behaupten das es dumm sei sich mit einer gewissen materie wie Linux...

Nezu 13. Jan 2006

ist jetzt bei den teilen nun ein TPM drinne? wenn man der aussage von apple schenken...


Folgen Sie uns
       


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

    •  /