Abo
  • IT-Karriere:

Der erste Intel-Mac ist ein iMac

iMac dank Intel doppelt so schnell

Wie erwartet stellte Apple-Chef Steve Jobs in seiner Keynote zur Eröffnung der Macworld Expo 2006 die ersten Intel-basierten Macs vor. Den Auftakt macht ein iMac mit 17- bzw. 20-Zoll-Display, in dem ein Dual-Core-Prozessor von Intel arbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,

iMac mit Intel Core Duo
iMac mit Intel Core Duo
Apples erster iMac mit Intel-Prozessor verfügt über ein 17- oder 20-Zoll-Display und soll dank des neuen Intel-Prozessors zwei- bis dreimal schneller sein als die bisherigen G5-Rechner. Jeder einzelne Kern sei schneller als die bisher in den iMac-G5 eingesetzten Chips, teilte Apple mit.

Inhalt:
  1. Der erste Intel-Mac ist ein iMac
  2. Der erste Intel-Mac ist ein iMac

Der 20-Zoll-iMac ist mit einem 2 GHz Intel Core Duo T2500 sowie einer ATI Radeon X1600 mit 128 MByte GDDR3-Speicher ausgestattet. In der Grundkonfiguration sind 512 MByte RAM (667 MHz DDR2 SDRAM) dabei, wobei man den Speicher auf bis zu 2 GByte ausbauen kann. Die SATA-Festplatte fasst 250 GByte. Im 20-Zoll-iMac steckt zudem ein SuperDrive mit DL-Unterstützung sowie die erwähnte Kamera.

iMac mit Intel Core Duo
iMac mit Intel Core Duo
Das Modell verfügt neben WLAN alias AirPort Extreme und Bluetooth unter anderem über einen Mini-DVI-Ausgang, wobei es Adapter für DVI, VGA und Composit- bzw. S-Video nur gegen Aufpreis gibt. Neben eingebauten Stereolautsprechern ist ein Mikrofon im Gehäuserahmen verbaut und im Lieferumfang befindet sich die Apple-Fernbedienung, die Mighty Mouse und eine Tastatur.

Das 17-Zoll-Gerät kommt mit einem auf 1,83 GHz getakteten Intel Core Duo T2400 daher und verfügt über eine 160 GByte große SATA-Platte. Ansonsten entspricht die Ausstattung der des 20-Zoll-Modells.

Der erste Intel-Mac ist ein iMac 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. 529,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

kOile 25. Jun 2006

Ich beneide dich um dein Selbstvertrauen... Du armes Würstchen bist nichtmal in der...

win_lin_user 17. Jan 2006

Aber selbst da kann man im Vergleich zu einem Dell Dimension 5150C + 20 Zöller (gleiches...

original-troll 15. Jan 2006

das geht auch garnicht. wenn ich etwas unix ist nicht linux. Da haufe ich mir lieber der...

original-DRM 15. Jan 2006

die DRM fähigkeit ist zwar genauso ätzend wie die tatsache dass die scheissdinger nicht...

ExMacUser 11. Jan 2006

Also bin ja selbst ein schwitchling (nach 10 Jahren Mac bin ich nun seit ein paar jahren...


Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig
  2. Elektroauto Porsche Taycan kann vorerst nicht mit 350 kW geladen werden
  3. Elektrisches Hypercar Lotus Evija soll 2.000 PS haben

    •  /