Abo
  • IT-Karriere:

Der erste Intel-Mac ist ein iMac

Das Herzstück der neuen iMacs stellt Intels primär für Notebooks gedachter Dual-Core-Prozessor Core Duo alias Yonah dar, der einen auf 667 MHz beschleunigten Front-Side-Bus nutzt und auf 2 MByte Level-2-Cache zugreifen kann. Dieser Cache steht beiden Kernen zur Verfügung und wird dynamisch zugeteilt, d.h. hat beispielsweise ein Rechenkern nichts zu tun, kann der andere auf den ganzen Cache zugreifen. Intel bezeichnet dies als Smart Cache.

Stellenmarkt
  1. PSI AG Produkte und Systeme der Informationstechnologie, Berlin, Wil (Schweiz)
  2. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch

iMac mit Intel Core Duo
iMac mit Intel Core Duo
Beide Kerne können die - je nach Auslastung - Stromsparzustände (C-States) einnehmen, was bei Intel unter dem Namen "Dynamic Power Coordination" läuft. Darüber hinaus wartet der Prozessor mit einer SSE/SSE2-Einheit, SSE3-Unterstützung und Floating-Point-Optimierungen auf, was Intel "Media Boost" nennt. Hinzu kommen "Enhanced Deeper Sleep", ein besonders tiefer Schlafzustand der CPU, bei dem Cache-Inhalte in den Arbeitsspeicher ausgelagert werden, um die Spannung noch weiter absenken zu können. Der "Advanced Thermal Manager" soll eine exakte Temperaturmessung der einzelnen Kerne und so eine genauere Lüftersteuerung ermöglichen.

Als Betriebssystem kommt MacOS X 10.4.4 zum Einsatz, das vollständig nativ auf der Intel-Hardware läuft. Dies gilt auch für iLife 06 und iWork 06, die als Universal-Binaries dabei sind. Apples Profi-Applikationen Final Cut und Aperture sollen im März 2006 als Universal-Binaries folgen. Wer seine CDs gegen die neuen Versionen tauschen will, soll mit 49,- US-Dollar zur Kasse gebeten werden.

iMac mit Intel Core Duo
iMac mit Intel Core Duo
Quark liefert eine Beta-Version seiner Software als Universal-Binary aus und auch Microsofts Arbeiten an Office für Intel-Macs seien im Plan. Allerdings soll die Office-Suite mit der Emulationssoftware Rosetta schon jetzt unter Intel-Macs nutzbar sein. Die Universal-Binaries will Microsoft als kostenloses Update bereitstellen. Zudem kündigte Microsoft an, Office für Mac mindestens noch fünf Jahre zu unterstützen. Auch Photoshop läuft via Rosetta.

Der 20-Zoll-iMac mit 2 GHz soll 1.749,- Euro kosten. Den kleineren iMac gibt es für 1.349,- Euro. Beide neuen iMac-Modelle sollen ab sofort zu haben sein.

 Der erste Intel-Mac ist ein iMac
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. mit Gutschein: NBBGRATISH10

kOile 25. Jun 2006

Ich beneide dich um dein Selbstvertrauen... Du armes Würstchen bist nichtmal in der...

win_lin_user 17. Jan 2006

Aber selbst da kann man im Vergleich zu einem Dell Dimension 5150C + 20 Zöller (gleiches...

original-troll 15. Jan 2006

das geht auch garnicht. wenn ich etwas unix ist nicht linux. Da haufe ich mir lieber der...

original-DRM 15. Jan 2006

die DRM fähigkeit ist zwar genauso ätzend wie die tatsache dass die scheissdinger nicht...

ExMacUser 11. Jan 2006

Also bin ja selbst ein schwitchling (nach 10 Jahren Mac bin ich nun seit ein paar jahren...


Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    •  /