Abo
  • IT-Karriere:

AppArmor: Novell gibt Sicherheitssoftware frei

AppArmor schützt Betriebssystem und Anwendungen

Novell hat den Quellcode der Linux-Sicherheitssoftware AppArmor freigegeben, die Betriebssystem und Anwendungen vor externen und internen Angriffen, Viren und anderer Schadsoftware schützen soll. AppArmor hatte Novell mit der Übernahme des Sicherheitsspezialisten Immunix ins eigene Portfolio integriert. Durch die Freigabe als Open Source soll die Software nun auch in Suse Linux integriert werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das Ziel von Novells neuer Initiative ist die Erhöhung der Sicherheit für Linux-Anwendungen durch einfache Konfigurations- und Kontrollfunktionen. Attacken sollen von AppArmor gestoppt werden, bevor sie das System in Mitleidenschaft ziehen können und so die Notwendigkeit zu schnellem Patchen bei Sicherheitslücken reduzieren.

Stellenmarkt
  1. Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost, Bonn, Stuttgart
  2. Compana Software GmbH, Feucht

Dazu bietet AppArmor vorab definierte Sicherheitsregeln für populäre Applikationen wie Web-E-Mail oder Remote-Login sowie Wizards, um eigene Regeln zu erstellen. Eine Überwachungsfunktion klärt darüber auf, ob die definierten Regeln eingehalten werden. Im Gegensatz zu SELinux, einem anderen Ansatz für gesteigerte Sicherheit unter Linux, soll AppArmor aber vor allem leichter zu konfigurieren sein.

Die AppArmor-Kernkomponenten wurden nun unter den Bedingungen der GPL freigegeben, um so eine Integration in Linux-Systeme zu fördern und Entwickler zur Mitarbeit zu animieren. AppArmor findet sich unter opensuse.org/Apparmor und kann bei Novell heruntergeladen werden und wird in der ersten Beta von Suse 10.1 enthalten sein, die am 19. Januar 2006 erscheinen soll.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,99€ + 5€-Versand (USK 18) - Bestpreis!
  2. (aktuell u. a. Corsair T1 Race 2018 in diversen Farben für 229,90€ + Versand. Bestpreis!)
  3. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)
  4. 299,99€ (Bestpreis!)

Anonymous 14. Jan 2006

Das ist aber iirc AppArmor Light.

meyerm 11. Jan 2006

Hallo Mike, danke fuer die Antwort. Aha, das hoerst sich doch schon mal recht interessant...

Susi Sorglos... 10. Jan 2006

Die RPMs gibts offensichtlich nur für openSUSE release 10.1 Alpha 4 News: http://forge...


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


      •  /