Abo
  • IT-Karriere:

Kostenlose Linux-Version von AVG Anti-Virus

Regelmäßige Updates für optimalen Schutz

Grisoft bietet ab sofort eine kostenlose Version der Software AVG Anti-Virus für Linux an. Diese soll speziell für den Einsatz auf Linux-Desktops optimiert sein und nutzt verschiedene Methoden, um Viren aufzuspüren. Darüber hinaus verspricht der Anbieter regelmäßige Updates für die Virendatenbank.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Auch wenn es für Linux nur wenige Viren gibt, empfiehlt der Hersteller Grisoft die Installation eines Virenscanners. AVG Anti-Virus verfügt über eine grafische Oberfläche, soll sich aber über die Kommandozeile bedienen lassen. Dabei kann die Virensuche sowohl manuell ausgelöst werden als auch automatisch an festgelegten Zeiten starten.

Stellenmarkt
  1. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Hamburg
  2. Pohl Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH & Co. KG, Düren

Zur Virenerkennung setzt die Software unterschiedliche Methoden wie die heuristische Analyse ein. Updates können automatisch über die integrierte Funktion bezogen werden, wobei die Dateien mit neuen Virensignaturen klein sein sollen und so auch mit niedriger Bandbreite aus dem Internet heruntergeladen werden können.

AVG Anti-Virus für Linux ist nur für den privaten Einsatz kostenlos, der kommerzielle Einsatz, aber auch die Nutzung in nicht kommerziellen Organisationen untersagt Grisoft. Die englische Software kann ab sofort als RPM-Paket für Suse, Mandriva oder Red Hat heruntergeladen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 1,12€
  3. 32,99€

FedoraUser 22. Nov 2006

Mal eine Vernünftige Aussage.

FedoraUser 22. Nov 2006

Ja leider hat mir auch immer sehr gefallen.

Azubi 04. Sep 2006

Wollt mal hier anfragen wie ich vom AVG Admin 7.1 eine Aktualisierung ins AVG übertragen...

nomis 11. Jan 2006

Die GUI scheint relativ neu zu sein unter http://www.free-av.de/ Download scheint es...

c++fan 10. Jan 2006

Stimmt. RPMs braucht wirklich kein Mensch. Wenn schon dann ein DEB ;) Tarball aber wohl...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Test

Das Xperia 1 eignet sich dank seines breiten OLED-Displays hervorragend zum Filmeschauen. Im Test zeigt Sonys neues Smartphone aber noch weitere Stärken.

Sony Xperia 1 - Test Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /