• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung: 15,4-Zoll-Notebook mit Core-Duo-Prozessor

Samsung X60 wiegt 2,5 Kilogramm

Samsung bringt zwei X60 mit Intels Core-Duo-Prozessor ausgestattete 15,4-Zoll-Breitbild-Notebooks mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln auf den Markt. In dem X60 sitzt ein T2300 mit einer Taktfrequenz von 1,66 GHz.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung X60
Samsung X60
Der Speicher besteht aus zwei 512-MByte-Modulen. Im Einsteigermodell kommt als Grafiklösung Intels Graphics Media Accelerator 950 zum Einsatz, während es auch ein X60-Modell mit ATIs Mobility-Radeon-X1600-Grafikchip mit 256 MByte RAM gibt. Die SATA-Festplatte fasst 80 GByte Daten und arbeitet mit 5.400 Umdrehungen pro Minute. Außerdem ist ein DVD-Super-Multi-Double-Layer-Laufwerk eingebaut. In den Notebooks steckt neben Bluetooth, einem WLAN-Modul für 802.11a/b/g, Gigabit-Ethernet und einem 56K-V.92-Modem auch ein 6-in-1-Cardreader. Neben analogen Tonanschlüssen ist auch ein S/PDIF-Ausgang dabei. Die Dockingstation für das X60 erweitert das Gerät um einen DVI-Anschluss.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Einsatzorte
  2. finanzen.de, Berlin

Samsung X60
Samsung X60
Auf Knopfdruck kann man das Notebook heruntertakten und eine geringere Lüfter-Lautstärke erreichen. So sollen beim Abspielen einer DVD keine Lüftergeräusche die Filmatmosphäre trüben. Eine Fernbedienung liegt den Geräten bei, die beim Transport im PC-Card-Schacht untergebracht wird.

Das X60 mit integrierter Intel-Grafik soll eine Laufzeit bis zu sechs Stunden mit dem Sechs-Zellen-Standardakku aufweisen, während das Gerät mit ATIs Mobility Radeon X1600 immerhin noch vier Stunden mit dem Standardakku arbeiten soll.

Die in einem Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung verbauten Notebooks messen 361 x 265 x 23,9 mm bei einem Gewicht von 2,5 Kilogramm.

Das Einsteigermodell X60-T2300 mit integrierter Grafik soll ab Januar 2006 zu einem Preis von 1.799,- Euro erhältlich sein. Das mit ATIs Radeon Mobility X1600 bestückte X60 soll im Februar 2006 erscheinen. Der Preis steht noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

D-FENS 10. Jan 2006

Das ist mir auch sofort ins Auge gestochen. Golem, Golem... Marketing-Geschreibsel eins...


Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

    •  /