• IT-Karriere:
  • Services:

Wikipedia: Spendenrekord reicht nicht aus

Über 538.000 US-Dollar Ausgaben für das erste Quartal 2006 geplant

In der jüngsten Spendenaktion der Wikimedia Foundation kamen insgesamt 350.000 US-Dollar zusammen. Dies ist zwar eine Rekordsumme, eigentlich waren aber 500.000 US-Dollar angestrebt worden. Für das erste Quartal 2006 rechnet die Stiftung nämlich bereits mit über 538.000 US-Dollar an Ausgaben.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Zwischen dem 16. Dezember 2005 und dem 6. Januar 2006 kamen knapp 350.000 US-Dollar zusammen, die hauptsächlich von Einzelpersonen gespendet wurden. Die mehr als 12.000 Menschen spendeten damit durchschnittlich 26 Dollar. Bei der letzten Spendenaktion im September 2005 hingegen waren 243.000 US-Dollar zusammengekommen. Insgesamt erzielte die Wikimedia Foundation somit zwar ein Rekordergebnis, ursprünglich waren jedoch 500.000 US-Dollar anvisiert worden.

Stellenmarkt
  1. willy.tel GmbH, Hamburg
  2. SCHOTT AG, Mitterteich

Durch steigende Zugriffe auf die freie Enzyklopädie wachsen auch die Kosten für Server und Traffic zunehmend. Im Frühjahr 2006 sollen nicht nur 110 neue Server angeschafft, sondern auch vier neue Vollzeitstellen geschaffen werden. Der Budget-Entwurf für das erste Quartal 2006 sieht somit insgesamt 538.500,- US-Dollar an Ausgaben vor. Eine dadurch unter Umständen notwendig werdende Finanzierung durch Werbung wird von den Wikipedia-Betreibern nicht grundsätzlich ausgeschlossen, von Gründer Jimmy Wales aber als letzte Möglichkeit angesehen.

Dieser ruft auch weiter dazu auf, die Enzyklopädie finanziell zu unterstützen, um die nötigen Investitionen bewerkstelligen zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

ThadMiller 12. Jul 2006

Ist denn die ganze Menschheit verrückt geworden? gruß Thad

Wikibleeedia 01. Jul 2006

die Wikipedia schon längst vereinnahmt haben, auch noch ihren publikumswirksamen Auftritt...

Wikibleeedia 01. Jul 2006

Verdeckte PR-Agenten sollten dafür gerade stehen müssen, wenn sie unter Decknamen im Wiki...

xXXXx 24. Jan 2006

<°(((><< mehr ist dein idiotisches blog nicht wert. boris floricic bekommt so postum mehr...

Ulrich Hobelmann 10. Jan 2006

Naja, Firmen die gute Ergebnisse brauchen, zahlen auch für gute CMSe. Aber der Rest der...


Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /