Abo
  • Services:

DragonFly BSD 1.4 veröffentlicht

FreeBSD-Abkömmling setzt auf GCC 3.4

Mit Version 1.4 ist eine neue Version des Unix-Systems DragonFly BSD erschienen. Diese unterstützt FreeBSDs Ports-System nicht mehr, nutzt den GCC 3.4 und implementiert Thread-Local-Storage. Zudem wurde das Citrus-Projekt von NetBSD integriert, das die Unterstützung weiterer Sprachen bietet.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

DragonFly spaltete sich ursprünglich vom FreeBSD-Projekt ab, da der Entwickler Matthew Dillon die FreeBSD-Entwicklung kritisierte. DragonFly BSD basiert allerdings immer noch auf FreeBSD 4.x, auch wenn es eigenständig weiterentwickelt wird.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  2. Robert Bosch GmbH, Dresden

Die neue Version nutzt unter anderem den GCC 3.4 als Standard-Compiler und implementiert auch die Thread-Local-Storage-Funktion, so dass sich mehrere Threads eines Prozesses denselben Adressbereich im Speicher teilen können. Andere Betriebssysteme unterstützten dies schon länger.

FreeBSDs Ports-System zur Verteilung von Applikationen wird nicht weiter unterstützt, sondern man setzt zukünftig auf PGKSRC. Das Citrus-Projekt von NetBSD soll auch DragonFly die Unterstützung für weitere Sprachen bescheren. Darüber hinaus wurde viel an der Binärkompatibilität einiger Bibliotheken gearbeitet und auch Treiber wurden aktualisiert.

Durch Bugfixes und kleinere Verbesserungen soll in der neuen Version zudem die Stabilität gesteigert worden sein. DragonFly BSD 1.4 kann ab sofort unter dragonflybsd.org heruntergeladen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 31,99€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  4. 31,49€

Lead0r 09. Jan 2006

Soviele BSDs gibts da nicht, mir fallen spontan NetBSD, FreeBSD, OpenBSD und Darwin ein


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /