Abo
  • Services:

DragonFly BSD 1.4 veröffentlicht

FreeBSD-Abkömmling setzt auf GCC 3.4

Mit Version 1.4 ist eine neue Version des Unix-Systems DragonFly BSD erschienen. Diese unterstützt FreeBSDs Ports-System nicht mehr, nutzt den GCC 3.4 und implementiert Thread-Local-Storage. Zudem wurde das Citrus-Projekt von NetBSD integriert, das die Unterstützung weiterer Sprachen bietet.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

DragonFly spaltete sich ursprünglich vom FreeBSD-Projekt ab, da der Entwickler Matthew Dillon die FreeBSD-Entwicklung kritisierte. DragonFly BSD basiert allerdings immer noch auf FreeBSD 4.x, auch wenn es eigenständig weiterentwickelt wird.

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  2. Yves Rocher, Stuttgart Vaihingen

Die neue Version nutzt unter anderem den GCC 3.4 als Standard-Compiler und implementiert auch die Thread-Local-Storage-Funktion, so dass sich mehrere Threads eines Prozesses denselben Adressbereich im Speicher teilen können. Andere Betriebssysteme unterstützten dies schon länger.

FreeBSDs Ports-System zur Verteilung von Applikationen wird nicht weiter unterstützt, sondern man setzt zukünftig auf PGKSRC. Das Citrus-Projekt von NetBSD soll auch DragonFly die Unterstützung für weitere Sprachen bescheren. Darüber hinaus wurde viel an der Binärkompatibilität einiger Bibliotheken gearbeitet und auch Treiber wurden aktualisiert.

Durch Bugfixes und kleinere Verbesserungen soll in der neuen Version zudem die Stabilität gesteigert worden sein. DragonFly BSD 1.4 kann ab sofort unter dragonflybsd.org heruntergeladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)
  2. für 147,99€ statt 259,94€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Lead0r 09. Jan 2006

Soviele BSDs gibts da nicht, mir fallen spontan NetBSD, FreeBSD, OpenBSD und Darwin ein


Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Filmkritik Ready Player One: Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke
Filmkritik Ready Player One
Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Steven Spielbergs Ready Player One ist eine Buchadaption - und die Videospielverfilmung schlechthin. Das liegt nicht nur an prominenten Statisten wie Duke Nukem und Chun-Li. Neben Action und Popkulturreferenzen steht im Mittelpunkt ein Konflikt zwischen leidenschaftlichen Gamern und gierigem Branchenriesen. Etwas Technologieskepsis und Nostalgiekritik hätten der Handlung jedoch gutgetan.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Filmkritik Tomb Raider Starke Lara, schwacher Film
  2. Filmkritik Auslöschung Wenn die Erde außerirdisch wird
  3. Vorschau Kinofilme 2018 Lara, Han und Player One

    •  /