• IT-Karriere:
  • Services:

Nokia und Yahoo erweitern Zusammenarbeit

Software-Paket Yahoo Go Mobile für Symbian-Smartphones

Auf der CES 2006 in Las Vegas gab Yahoo bekannt, künftig noch enger mit Nokia zusammenarbeiten zu wollen, um noch mehr Yahoo-Funktionen auf die Symbian-Smartphones der Finnen zu bringen. Eine erste Kooperation zwischen Nokia und Yahoo wurde bereits im April 2005 geschlossen. Mit der Ausweitung der Zusammenarbeit lässt sich nun etwa auch der Yahoo Messenger vom Smartphone aus aufrufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Yahoo bietet dazu eine Symbian-Software mit dem Titel "Yahoo Go Mobile" an, die unter anderem den Instant-Messenger-Client Yahoo Messenger umfasst. Außerdem lassen sich aus der Software heraus besonders einfach verschiedene Yahoo-Dienste aufrufen, verspricht der Suchmaschinenbetreiber.

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Freiburg, Heilbronn, Karlsruhe
  2. Hays AG, Baden-Würrtemberg

Über die Software kann nicht nur die Yahoo-Suche verwendet werden, sondern der E-Mail-Client auf dem Smartphone fragt direkt Yahoo-Postfächer ab. Zudem kann Yahoo Photos sowie das Online-Adressbuch- und der Kalender von Yahoo vom Mobiltelefon aus genutzt werden. Derzeit wird die Software für die Symbian-Smartphones N70, 6680, 6681, 6630, 6600, 7610, 6670, 6682 und 6620 von Nokia angeboten. Künftig ist geplant, die Nokia-Geräte vorinstalliert mit der Yahoo-Software auszuliefern, die ansonsten zum Download für Symbian Series 60 bereitsteht. Der Einsatz der Software verlangt nach Yahoo-Angaben den Einsatz einer Speicherkarte.

Ende vergangener Woche hatten auch Google und Motorola eine Kooperation verkündet, die allerdings im Unterschied zu der Zusammenarbeit zwischen Yahoo und Nokia nur vorsieht, dass künftige Motorola-Mobiltelefone einen leichteren Zugriff auf die Suchfunktionen von Google erhalten sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 419,00€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Pixel 4 XL - Test

Das Pixel 4 XL ist Googles erstes Smartphone mit einer Dualkamera. Im Test haben wir uns diese genau angeschaut.

Pixel 4 XL - Test Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

    •  /