• IT-Karriere:
  • Services:

Mac-mini-Klon für Core Duo lieferbar

AOpen zeigt Dual-Core-Mini-PC auf der CES 2006

AOpen hat auf der CES 2006 erstmals seinen Mac-mini-Klon in einer Version mit Dual-Core-Prozessor vorgestellt. Der "MP945" getaufte Mini-PC ist laut AOpen seit Januar 2006 lieferbar und kann mit dem neuen Core Duo bestückt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mini-PC nun auch in Weiß
Mini-PC nun auch in Weiß
Der Vorgänger war noch für den Celeron M 3xx (MP915-C) bzw. den Pentium M 7xx (MP915-P) gedacht und mit Intels Chipsatz G915 GM bestückt. Beim MP945 hingegen setzt AOpen - passend zum Pentium-M-Nachfolger Core Duo - ein neues Mainboard mit Intels gerade erst vorgestelltem Nappa-Chipsatz (945 GM) mit integrierter Grafik ein.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. Dataport, Hamburg

Der Rest hat sich nicht geändert: Es gibt Platz für eine 2,5-Zoll-Festplatte, ein Slimline-Slot-in-Laufwerk und ein SO-DIMM. Die Grafikausgabe erfolgt per DVI, Komponentenausgang oder S-Video, für Ton sorgt Intels High Definition Audio. Das Gehäuse ist weiterhin 16,5 x 16,5 x 5 cm groß - es wird allerdings nicht mehr nur in Schwarz und Silber gefertigt, sondern wird von AOpen mittlerweile auch in Weiß angeboten. Damit erinnert es dann noch mehr an Apples Mac mini.

PCs schrumpfen
PCs schrumpfen
Das System soll "Viiv ready" sein, erfüllt also Intels Voraussetzungen für moderne Media-Center-PCs. AOpen verspricht, dass die Lautstärke-Entwicklung des MP945 bei unter 30 dBA bleibt.

Laut Hersteller ist die neue Version des Mac-mini-Klons bereits lieferbar, allerdings muss man sich gedulden, bis AOpens Partner auch entsprechende Komplettsysteme anbieten. Nackte MP945-Systeme ohne Komponenten sind nicht über AOpen zu beziehen. In Deutschland ist der Celeron-M- oder Pentium-M-bestückte Vorgänger etwa in Form des cebop scope zu beziehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

Quam 09. Jan 2006

Selbst das ist mehr als unwahrscheinlich, es sei denn die Konfiguration des Athlon XP...

theroots 09. Jan 2006

Habe ich allerdings auch gedacht!! Wer nicht mal richtig kopieren kann, der ist schon zu...

Eddy 09. Jan 2006

...nur wirklich schnell bewegen kann er ihn nicht ;-) Gruß: Eddy

der wismann 09. Jan 2006

Die ct hat in einem Test festgestellt, dass das Vorgängermodell des hier Vorgestellten...

Ickis 08. Jan 2006

Stimmt, wäre es ein Klon, wäre es kein PC. Und Mac-Nachbauten gibt es schon länger nicht...


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

    •  /