Abo
  • Services:

Gebührenpflicht: GEZ greift nach UMTS-Handys

UMTS-Geräte schon jetzt gebührenpflichtig?

Recherchen der Berliner Zeitung zufolge betrachtet die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) TV-taugliche Handys als "mobile Rundfunkempfangsgeräte", die gebührenpflichtig sind. Dies gelte aber nicht nur für diese TV-tauglichen Geräte, sondern auch für "normale" UMTS-Handys, also keineswegs nur jene, die DVB-H beherrschen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das bedeutet, dass man - sofern man nicht schon GEZ-pflichtiger Zahler ist - monatlich 17,03 Euro an die GEZ zahlen muss, so die Berliner Zeitung. Für UMTS-Handys gelte dies schon jetzt, denn nach Ansicht der GEZ stelle dies keinen TV-Empfang über das Internet dar, was erst 2007 gebührenrelevant sei. Vodafone widersprach gegenüber der Berliner Zeitung dieser Meinung. Es tue sich eine Grauzone auf, so die Zeitung.

Ab 1. Januar 2007 sind dann auch internettaugliche Rechner und Smartphones sowie PDAs GEZ-pflichtig, was schon 2004 festgelegt wurde. Wer indes schon für sein Fernseh- und Radiogerät Gebühren zahlt, wird nicht zusätzlich belastet: Hier gilt die Zweitgerätefreiheit. Problematischer ist es für Gewerbetreibende, für deren geschäftlich genutztes Handy dann noch einmal Gebühren anfallen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

MARSHA WISMANN 30. Jul 2006

Herb 12. Jan 2006

Neid ist dem Deutschen wie Schnüre einer Marionette umgelegt. Das ist es, was zum...

foreach(:) 10. Jan 2006

Das ist ja mehr als die Grundgebühr Das ist ja mehr als die Grundgebühr Das ist ja mehr...

foreach(:) 10. Jan 2006

aber das ist nicht neu...

bata2000 10. Jan 2006

Tja, würde ich sofort zustimmen. Die GEZ ist ja schließlich nichts anderes, nur das ich...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nur noch Wochenende Taz stellt ihre Printausgabe wohl bis 2022 ein
  2. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  3. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    •  /