Abo
  • Services:
Anzeige

Panasonic: Kompakte Brennstoffzelle samt Akku für Notebooks

Neue Brennstoffzellen-Technologie integriert Lithium-Ionen-Akku

Panasonic bzw. Matsushita Battery Industrial haben auf der CES 2006 in Las Vegas eine neue Brennstoffzelle für Notebooks vorgestellt, die eine besonders geringe Bautiefe erreicht. Das Gerät ist allerdings nur ein - wenngleich voll funktionsfähiger - Prototyp.

Toughbook mit Brennstoffzelle
Toughbook mit Brennstoffzelle
Panasonic hob hervor, dass die Größe der Brennstoffzelle auf ungefähr die Hälfte des industrieüblichen Maßes geschrumpft wurde. Möglich sei dies durch eine neue interne Brennstoffversorgung, die deutlich effizienter arbeite.

Anzeige

Die Zelle selbst hat ein Volumen von ungefähr 400 Kubikzentimetern. Der durchschnittliche Output liegt bei 13 Watt, der Spitzenwert bei 20 Watt. Mit der Zelle verspricht man Notebook-Laufzeiten von bis zu 20 Stunden bei der Verwendung von 200 Kubikzentimetern Methanol.

Hinten dicker
Hinten dicker
Die Brennstoffzelle fordert durch ein spezielles Messsystem immer genau die Menge an, die sie benötigt; der Hersteller spricht von "Optimized on Demand Fuel Supply". Damit soll die Brennstoffzelle nach Angaben von Panasonic besonders effizient arbeiten.

In anderen Systemen wird oft ein größerer Teil des Brennstoffs mit Wasser zusammen ungenutzt ausgeschieden, weshalb man auch die Konzentration des Methanols senkt. Außerdem hat Panasonic für Anwendungen wie in Notebooks, die nicht konstant die gleiche Leistung benötigen, ein Kombinationssystem entwickelt, das neben der Brennstoffzelle aus einem Lithium-Ionen-Akku besteht. So können kurzzeitige Lastspitzen über den Akku gedeckt werden.

Die Brennstoffzelle auf der CES treibt ein Panasonic Toughbook T4 an. Die Brennstoffzelle sitzt dazu im normalen Akkuschacht des Gerätes. Da sie aber trotz aller Miniaturisierungsbemühungen immer deutlich dicker ist als der normale Akku, wird das Notebook hinten höher und steht dann nicht waagerecht, sondern leicht angewinkelt auf dem Tisch.


eye home zur Startseite
Slitch 28. Mär 2008

Endlich mal jemand der Ahnung hat!

Slitch 28. Mär 2008

Ist ´ne super Idee und technisch sicherlich machbar...

LLsuckz 08. Jan 2006

klein kackerei, man jetzt mal ehrlich wenn man überlegt wieviel berichte rauskommen und...

Clown 08. Jan 2006

*zustimm* Das ist wirklich ne Sache für sich. Die Fotos sind schon vollkommen ok.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  4. ViaMedia AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Meine Erfahrung als Störungssucher in Luxemburg

    Ovaron | 20:54

  2. Re: Geht einfacher.

    Der Held vom... | 20:49

  3. Re: Als Trekkie rollen sich mir da...

    ArcherV | 20:47

  4. Und bei der Überschrift dachte ich mir ...

    Tigtor | 20:44

  5. Re: Akkuproblem noch viel schlimmer als bei PKW!

    Meisterqn | 20:44


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel