• IT-Karriere:
  • Services:

Erste Notebooks mit Core Duo

Fujitsu Siemens, Asus und Sony stellen Geräte vor

Einige Hersteller haben bereits erste Notebooks auf Basis von Intels neuem Dual-Core-Prozessor für Notebooks, Core Duo, angekündigt. Dazu zählen unter anderem Fujitsu Siemens mit dem Lifebook E8110, Asus wartet mit drei Modellen auf und auch Sony ist mit von der Partie.

Artikel veröffentlicht am ,

Lifebook E8110
Lifebook E8110
Das Lifebook E8110 von Fujitsu Siemens verfügt über ein 15-Zoll-Display und bringt 2,4 Kilogramm auf die Waage. Neben dem Core Duo kommen auch die übrigen Centrino-Komponenten der neuen Napa-Serie zum Einsatz, also der Intel-Chipsatz 945GM Express mit integrierter Grafik und der WLAN-Adapter Intel PRO/Wireless 3945ABG.

Inhalt:
  1. Erste Notebooks mit Core Duo
  2. Erste Notebooks mit Core Duo

Der Akku des Napa-Notebooks bietet eine Kapazität von 5.200 mAh, womit das E8110 laut Hersteller bis zu zwölf Stunden Akkulaufzeit erreichen soll. Dazu trägt auch der EcoButton bei, eine Softwarelösung, die das Strommanagement verbessern soll. Zudem wartet das Lifebook E8110 mit einem neuen Design auf: Oberhalb des Touchpads befindet sich ein zweites Set von Mausknöpfen, das vor allem bei Verwendung des Touchsticks von Vorteil sein soll.

Der Preis des Fujitsu Siemens variiert nach Ausstattung, mit einer mittleren Konfiguration soll es etwa 2.690,- Euro kosten.

Asus A6JA
Asus A6JA
Asus startet mit den Modellen A6JA-Q001H, V6J-8001P und W5F. Ersteres ist ein Multimedia-Notebook mit integrierter Kamera, Core Duo T2300 (1,66 GHz), 1 GByte DDR2-Speicher, 15,4-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln und eine 80-GByte-Festplatte. Als Chipsatz kommt der 945PM zum Einsatz, dem ein ATI Mobility Radeon X1600 mit 256 MByte Grafikspeicher zur Seite steht. Zudem sind in das Centrino-Notebook ein 4-in-1-Kartenleser, ein 8fach-DVD-Brenner (Double-Layer) sowie Gigabit-Ethernet und WLAN nach 802.11a/b/g integriert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Erste Notebooks mit Core Duo 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Mario 3D World + Bowser's Fury + Amiibo-Doppelpack Katzen-Mario/Katzen-Peach für 64...
  2. (u. a. Apple MacBook Air M1 13,3 Zoll 8GB 256GB SSD 7-Core GPU für 999€, Apple AirPods Pro für...
  3. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz + LG Velvet Smartphone für 1.799€, 2x Sandisk Extreme...

dürüm 12. Jan 2006

by the way: diese grünen links... sind zwar nicht direkt nervig, aber irgendwie wird...

Pierre Kerchner 08. Jan 2006

jetzt haben wir genug TV/DVD-Ersatzgeräte für daheim. Der geneigte Kosument fragt sich...

Riddeck 08. Jan 2006

Ihr könnt auch nicht Kommerzielle Hersteller wie Sony und Co. mit IT-Business Notebook´s...

n0n4me 06. Jan 2006

Tippfehler - Weil ihr einen Tipp braucht, um den Fehler zu finden ? :)

bling bling 06. Jan 2006

Sony hat (zumindest in der Schweiz) einen hundsmiserablen Support, ich kenn beim besten...


Folgen Sie uns
       


Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte)

Intel leistete in den 70ern Pionierarbeit und wäre dennoch fast gescheitert. Denn ihren bahnbrechenden 4-Bit-Mikroprozessor wurden sie erst gar nicht los.

Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /