Abo
  • Services:

Acer n310 - PDA mit WLAN, Bluetooth und VGA-Display

WindowsCE-PDA mit Windows Mobile 5.0 und SD-Card-Steckplatz

Auf der deutschsprachigen Internetseite von Acer wird ein neuer PDA mit Windows Mobile 5.0 gelistet, der mit einem VGA-Display, WLAN und Bluetooth ausgestattet ist. Der Acer n310 kann mit SD-Cards und MMC um Speicher erweitert werden. Wann der Neuling auf den Markt kommt, ist derzeit nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Acer n310
Acer n310
Der im Acer n310 verwendete TFT-Touchscreen liefert eine Auflösung von 480 x 640 Pixeln und zeigt darauf bis zu 65.536 Farben. Damit soll das Display besonders gut für die Darstellung von Fotos geeignet sein. Als Prozessor kommt der Samsung S3C2440 mit einer Taktrate von 300 MHz zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. BEUMER Group, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  2. Concardis GmbH, Eschborn

Für Daten bietet das 110 x 70 x 13,7 mm messende Gerät einen Speicher von 64 MByte RAM, dem 64 MByte Flash-ROM für Daten zur Seite stehen. Zudem kann der interne Speicher über SD-Cards oder MMC erweitert werden. Für eine drahtlose Anbindung wird sowohl WLAN nach IEEE 802.11b als auch Bluetooth 1.2 geboten.

Acer n310
Acer n310
Als Betriebssystem setzt Acer im n310 die aktuelle WindowsCE-Version Windows Mobile 5.0 ein, die verbesserte Office-Programme bietet. Zudem bietet der PDA einen Lautsprecher und ein Mikrofon samt Kopfhöreranschluss.

Der 135 Gramm wiegende PDA schafft nach Herstellerangaben eine Laufzeit von bis zu 8 Stunden, allerdings gilt dies nur bei praxisferner Abschaltung der Displaybeleuchtung. Üblicherweise ist diese aber aktiviert, so dass sich die reale Akkulaufzeit entsprechend verkürzen dürfte. Vermutlich gilt die Akkulaufzeit auch nur bei deaktivierter WLAN- und Bluetooth-Funktion, so dass bei Einsatz der Drahtlostechniken eine weitere Reduzierung der Laufzeit zu erwarten ist.

Derzeit ist nicht bekannt, wann Acer den n310 auf den Markt bringen wird. Auch eine Preisangabe liegt noch nicht vor.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Saugroboter und Bettwaren reduziert)
  2. (u. a. Logitech M184 Wireless Mouse 9,99€)
  3. 299,00€
  4. 699,90€

Kim Jong Il 14. Okt 2006

JK 09. Jan 2006

Acer n310: 265,50€ netto (http://geizhals.net/eu/a180570.html) Acer n311: 326,90€ netto...

Pierre Kerchner 08. Jan 2006

Die technischen Daten lesen wirklich aussergewöhnlich gut. 300 MHz sind für Navigation...

Gs 06. Jan 2006

Wir reden aber vom n310, oder?

janne 06. Jan 2006

welchen tablet-pc hast du? bitte genaue angaben! danke!


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

    •  /