• IT-Karriere:
  • Services:

Acer n310 - PDA mit WLAN, Bluetooth und VGA-Display

WindowsCE-PDA mit Windows Mobile 5.0 und SD-Card-Steckplatz

Auf der deutschsprachigen Internetseite von Acer wird ein neuer PDA mit Windows Mobile 5.0 gelistet, der mit einem VGA-Display, WLAN und Bluetooth ausgestattet ist. Der Acer n310 kann mit SD-Cards und MMC um Speicher erweitert werden. Wann der Neuling auf den Markt kommt, ist derzeit nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Acer n310
Acer n310
Der im Acer n310 verwendete TFT-Touchscreen liefert eine Auflösung von 480 x 640 Pixeln und zeigt darauf bis zu 65.536 Farben. Damit soll das Display besonders gut für die Darstellung von Fotos geeignet sein. Als Prozessor kommt der Samsung S3C2440 mit einer Taktrate von 300 MHz zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. über grinnberg GmbH, Darmstadt
  2. über grinnberg GmbH, Bruchsal

Für Daten bietet das 110 x 70 x 13,7 mm messende Gerät einen Speicher von 64 MByte RAM, dem 64 MByte Flash-ROM für Daten zur Seite stehen. Zudem kann der interne Speicher über SD-Cards oder MMC erweitert werden. Für eine drahtlose Anbindung wird sowohl WLAN nach IEEE 802.11b als auch Bluetooth 1.2 geboten.

Acer n310
Acer n310
Als Betriebssystem setzt Acer im n310 die aktuelle WindowsCE-Version Windows Mobile 5.0 ein, die verbesserte Office-Programme bietet. Zudem bietet der PDA einen Lautsprecher und ein Mikrofon samt Kopfhöreranschluss.

Der 135 Gramm wiegende PDA schafft nach Herstellerangaben eine Laufzeit von bis zu 8 Stunden, allerdings gilt dies nur bei praxisferner Abschaltung der Displaybeleuchtung. Üblicherweise ist diese aber aktiviert, so dass sich die reale Akkulaufzeit entsprechend verkürzen dürfte. Vermutlich gilt die Akkulaufzeit auch nur bei deaktivierter WLAN- und Bluetooth-Funktion, so dass bei Einsatz der Drahtlostechniken eine weitere Reduzierung der Laufzeit zu erwarten ist.

Derzeit ist nicht bekannt, wann Acer den n310 auf den Markt bringen wird. Auch eine Preisangabe liegt noch nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (Release 18.06.)
  2. (u. a. Total War Promo (u. a. Total War: Three Kingdoms für 25,99€, Total War: Attila für 9...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)
  4. 654€ (mit Rabattcode "PLUSDEALS10" - Bestpreis)

Kim Jong Il 14. Okt 2006

JK 09. Jan 2006

Acer n310: 265,50€ netto (http://geizhals.net/eu/a180570.html) Acer n311: 326,90€ netto...

Pierre Kerchner 08. Jan 2006

Die technischen Daten lesen wirklich aussergewöhnlich gut. 300 MHz sind für Navigation...

Gs 06. Jan 2006

Wir reden aber vom n310, oder?

janne 06. Jan 2006

welchen tablet-pc hast du? bitte genaue angaben! danke!


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /