• IT-Karriere:
  • Services:

Proxy übersetzt Yahoo-Messenger-Nachrichten

Java-Software als Open Source verfügbar

Der Yahoo Translating Proxy klinkt sich bei der Kommunikation über den Yahoo Messenger ein und übersetzt gesendete und empfangene Nachrichten mit Googles Sprachtools. Die Java-Software kann dabei sowohl auf dem eigenen PC oder auch als zentraler Server betrieben werden und unterstützt Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Portugiesisch.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der Proxy wurde in Java geschrieben und setzt daher Suns Java Runtime Environment in Version 1.5 oder neuer voraus. Über eine grafische Oberfläche lässt sich festlegen, in welche Sprache übersetzt werden soll, alternativ kann diese Steuerung aber auch direkt im Nachrichtenfenster des Yahoo Messengers per Textkommando erfolgen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Lahr
  2. SySS GmbH, Tübingen

Damit der Yahoo Messenger den Übersetzungsdienst nutzen kann, muss man ihn als Proxy in den Verbindungseinstellungen der Software eintragen. Dabei ist es sowohl möglich, den Yahoo Translating Proxy lokal laufen zu lassen als auch eine zentrale Installation auf einem Server vorzunehmen.

Der Yahoo Translating Proxy fängt dann gesendete Nachrichten ab, übersetzt sie mit Googles Übersetzungsdienst und versendet sie anschließend an den Empfänger. Beim Empfang einer Nachricht verfährt die Software in umgekehrter Reihenfolge. Durch den Einsatz von Googles Übersetzungswerkzeugen ist man auf die von Google unterstützten Sprachen beschränkt, von Deutsch kann beispielsweise nur nach Englisch und Französisch übersetzt werden.

Die unter der GPL veröffentlichte Software steht in Form von Binärpaketen, Paketen für Java WebStart und im Quelltext zum Download bereit. Zudem bieten die Entwickler auch eine zentrale Installation zum Testen an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 8 Plus 256 GB Grau oder Silber für je 549€ statt 660€ oder 679€ im...
  2. (u. a. mit TV- und Audio-Angeboten, z. B. Samsung UE82RU8009 für 1.699€)
  3. 1.699€ (Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 1.939€)
  4. (aktuell u. a. Netzteile von be quiet! zu Bestpreisen)

k-weddige 07. Jan 2006

Damit hat man halt eine fun flat :-)


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /