Skype 2.0 mit Video-Chat ist da

Neue Skype-Version vorerst nur für Windows-Plattform

Nach einem knapp einmonatigen Beta-Test steht zumindest für die Windows-Plattform nun die Final-Version von Skype 2.0 zum Download bereit, mit der sich als wesentliche Neuerung auch Video-Chats abwickeln lassen, was jedoch Windows XP voraussetzt. Zudem bietet die VoIP-Software nun Gruppierungsfunktionen für Kontakte und verbesserte Suchmöglichkeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Skype 2.0 erlaubt nun, seinen Gesprächspartner beim Telefonieren oder Chatten zu sehen, sofern Webcams zur Bildübertragung zum Einsatz kommen. Falls nur einer der Teilnehmer eine Webcam verwendet, sind ebenfalls Video-Chats möglich, nur ist der Kontakt ohne Webcam für andere natürlich nicht sichtbar. Die neue Videochat-Funktion verlangt mindestens nach Windows XP, frühere Windows-Versionen werden nicht unterstützt.

Stellenmarkt
  1. SAP-Inhouse Senior Consultants (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaft
    Landschaftsverband Rheinland, Köln
  2. System Administrator Infrastructure (m/f/d)
    CETITEC GmbH, Pforzheim
Detailsuche

Kontakte lassen sich mit Skype 2.0 nun gruppieren und ein Quickfilter hilft bei der Suche in der Kontaktliste und im Verlauf. Aus dem Verlauf lassen sich außerdem einzelne oder mehrere Einträge entfernen und Dateiübertragungen, Chats sowie Konferenzgespräche werden endlich von Skype protokolliert. Außerdem sollen sich neue Kontakte leichter direkt vom Hauptfenster aus hinzufügen lassen.

Skype 2.0 steht für Windows 2000 und XP zum Download bereit, allerdings verlangt die neue Videochat-Funktion in jedem Fall Windows XP. Noch ist unklar, ob und wann der Videochat auch in Skype-Versionen für andere Betriebssysteme integriert wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Mal am lachen 17. Mär 2006

Sicherheit und windows... das märchen aus der Microsoftzentrale sollte wohl beginnen...

hghfg 10. Jan 2006

macaco 08. Jan 2006

Schon mal gizmo (http://www.gizmoproject.com) oder wengo (http://www.openwengo.org...

skype-user 07. Jan 2006

März 2004 ging es jedenfalls schon.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

  3. Ericsson und Telia Norway: Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht
    Ericsson und Telia Norway
    Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht

    26-GHz-Netz-Antennen erreichen in Norwegen Höchstwerte bei der Datenübertragung. Die 5G-Ausrüstung kommt von Ericsson.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /