• IT-Karriere:
  • Services:

Spammer zu 11,2 Milliarden US-Dollar verurteilt

Klagender ISP rechnet nicht damit, das Geld auch zu erhalten

Wie die US-Lokalzeitung Iowa City Press-Citizen berichtet, konnte sich der aus Clinton (Iowa) stammende ISP CIS Internet Services vor Gericht gegen den Spammer James McCalla durchsetzen. Dem Urteil zufolge muss der Spammer 11,2 Milliarden US-Dollar zahlen.

Artikel veröffentlicht am ,

McCalla habe Adressen von CIS als Absender für Spam verwendet, so dass rund 280 Millionen E-Mails an den ISP zurückgingen. Dafür wurde McCalla nun verurteilt. Dem Bericht zufolge darf McCalla zudem Internet in den nächsten drei Jahren nicht nutzen.

Zwar freut man sich auf Seiten des ISP über das Urteil, rechnet aber nicht damit, auch nur einen Cent des Geldes zu erhalten. Dennoch ist es bislang wohl das "größte" Urteil gegen einen Spammer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

CPU-Brain 18. Jan 2006

Dann wird,s Zeit, dass die E-Mail Briefmarke erfunden wird. Blondinen werden sie dann auf...

Himuralibima 09. Jan 2006

Faktor 1000 ist Dir entgangen. Und so viel hat Spammy hoffentlich doch nicht verdient...

kressevadder 09. Jan 2006

Da bist du aber nocht in der untersten Lohngruppe ;-)

Karl-Heinz 08. Jan 2006

Oooch... ich finde Finger abhaken gar nicht so schlimm, jedenfalls nicht so schlimm wie...

humi 08. Jan 2006

So geht das: Durch übertriebene Schadensersatzforderungen (Fugen-s rulz) vertreiben wir...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQA Probe gefahren

Wir sind mit dem EQA von Mercedes-Benz für ein paar Stunden unterwegs gewesen.

Mercedes EQA Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /