Blu-ray-Player: Samsung will der Erste sein

BD-P1000 soll im Frühjahr 2006 auf den US-Markt kommen

Mit dem BD-P1000 zeigt Samsung auf der CES seinen ersten Blu-ray-Player. Dieser soll noch im Frühjahr 2006 in den USA auf den Markt kommen und damit der erste Blu-ray-Player auf dem US-Markt sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät soll Auflösungen von 720p und 1080i unterstützen und rund 1.000,- US-Dollar kosten. Er wurde komplett, samt seiner Bestandteile, von Samsung entwickelt. Der Anschluss an den Fernseher erfolgt per HDMI, S-Video, Composite- oder Komponentenkabel.

Stellenmarkt
  1. Engineer*in Client-Virtualisierung
    WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  2. Mitarbeiter SAP-IT-Support - SAP CO/SD/WM / Planung (m/w/d)
    Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück
Detailsuche

Neben Blu-ray-Medien soll der BD-P1000 aber auch DVDs abspielen und unterstützt dabei die Formate DVD-RAM, DVD-RW, DVD-R, DVD+RW und DVD+R. Blu-ray-Medien soll er mit einer und zwei Schichten, also mit 25 und 50 GByte, verarbeiten.

Als Video-Codecs werden neben MPEG2 für DVDs auch VC-1 und H.264 unterstützt. Auf Audio-Seite werden Dolby Digital und Dolby Digital Plus, MPEG 2, DTS und MP3 unterstützt. Zudem wartet der BD-P1000 mit einem Speicherkartenleser auf, der Compact Flash, xD Picture Card, SD-Card, MMC und RS-MMC, Memory Stick und Memory Stick Duo aufnimmt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


k-weddige 07. Jan 2006

https://www.golem.de/0601/42582.html Der is genauso teuer und kann nur 25er, aber dafür...

~jaja~ 07. Jan 2006

Genau, mehr Platz, da passen dann umfangreichere DRM Mechanismen drauf, grössere...

Thorsten_ 06. Jan 2006

Ehm es gibt DVD-Player für 4000 Euro und die finden ihre Abnehmer. Gute DVD Player sind...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Swisscom-Chef: Vermasselt habe ich nichts
    Swisscom-Chef
    "Vermasselt habe ich nichts"

    Urs Schaeppi gibt den Chefposten bei Swisscom auf. Sein Rückblick auf neun Jahre Konzernführung fällt ungewöhnlich offen aus.

  3. EV Driver Survey: Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt
    EV Driver Survey
    Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt

    Fahrerlebnis und Technik sind für Fahrer von Elektroautos der größte Zusatznutzen dieser Mobilitätsform. Fast alle würden wieder ein E-Auto kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /