• IT-Karriere:
  • Services:

Blu-ray-Player: Samsung will der Erste sein

BD-P1000 soll im Frühjahr 2006 auf den US-Markt kommen

Mit dem BD-P1000 zeigt Samsung auf der CES seinen ersten Blu-ray-Player. Dieser soll noch im Frühjahr 2006 in den USA auf den Markt kommen und damit der erste Blu-ray-Player auf dem US-Markt sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät soll Auflösungen von 720p und 1080i unterstützen und rund 1.000,- US-Dollar kosten. Er wurde komplett, samt seiner Bestandteile, von Samsung entwickelt. Der Anschluss an den Fernseher erfolgt per HDMI, S-Video, Composite- oder Komponentenkabel.

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium des Innern und für Sport, Wiesbaden
  2. Netze BW GmbH, Karlsruhe, Stuttgart

Neben Blu-ray-Medien soll der BD-P1000 aber auch DVDs abspielen und unterstützt dabei die Formate DVD-RAM, DVD-RW, DVD-R, DVD+RW und DVD+R. Blu-ray-Medien soll er mit einer und zwei Schichten, also mit 25 und 50 GByte, verarbeiten.

Als Video-Codecs werden neben MPEG2 für DVDs auch VC-1 und H.264 unterstützt. Auf Audio-Seite werden Dolby Digital und Dolby Digital Plus, MPEG 2, DTS und MP3 unterstützt. Zudem wartet der BD-P1000 mit einem Speicherkartenleser auf, der Compact Flash, xD Picture Card, SD-Card, MMC und RS-MMC, Memory Stick und Memory Stick Duo aufnimmt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

k-weddige 07. Jan 2006

https://www.golem.de/0601/42582.html Der is genauso teuer und kann nur 25er, aber dafür...

~jaja~ 07. Jan 2006

Genau, mehr Platz, da passen dann umfangreichere DRM Mechanismen drauf, grössere...

Thorsten_ 06. Jan 2006

Ehm es gibt DVD-Player für 4000 Euro und die finden ihre Abnehmer. Gute DVD Player sind...


Folgen Sie uns
       


Dias scannen mit Digitdia 7000 ausprobiert

Der Diascanner ist laut, aber nützlich.

Dias scannen mit Digitdia 7000 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /