• IT-Karriere:
  • Services:

Philips: Schnurloses VoIP-Telefon für Windows Live Messenger

Microsoft und Philips arbeiten bei VoIP-Endgerät zusammen

Philips und Microsoft haben ein schnurloses DECT-Telefon vorgestellt, das sowohl für VoIP als auch für herkömmliche Telefonverbindungen geeignet ist. Das VOIP433 Dual Phone kann mit Hilfe des kommenden Windows-Live-Messenger-Dienstes von Microsoft, dem Nachfolger des MSN Messengers, die Buddy-Liste aufrufen und mit entsprechender VoIP-Hardware ausgerüstete Teilnehmer daraus erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Telefon können drei Arten von Telefongesprächen geführt werden: von PC zu PC mittels Windows Live Messenger, per VoIP ins Festnetz oder auf dem klassischen Weg über die Telefonleitung.

Philips Messenger Phone
Philips Messenger Phone
Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Potsdam GmbH, Potsdam
  2. CureVac AG, Tübingen bei Stuttgart

Das VOIP433 ist mit einem Farbdisplay ausgerüstet und zeigt darin neben Telefonnummern und Telefonbüchern auch die Buddy-Liste des Windows Live Messengers an. Seine Basisstation wird per USB an den Rechner angeschlossen.

Das Philips VOIP433 soll in Europa und anderen Teilen der Welt ab Frühjahr 2006 erhältlich sein. Einen Preis nannte Microsoft oder Philips noch nicht.

Nachtrag vom 6. Juni 2006:
Mit deutlicher Verzögerung kommt das Philips VOIP433 nun auf den Markt und kostet 99,99 Euro. Mit zwei Mobilteilen gibt es das Telefon zum Preis von 169,99 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Sonnentier 30. Aug 2006

Ich finde es schlecht wenn man ein extra für MSN ausgelegtes Telefonsystem nur über USB...

Klack 06. Jan 2006

Jupp, Entwicklung (Skype) verschlafen und als ersten Schritt gibt es ein me-too Produkt...


Folgen Sie uns
       


Disney Plus - Test

Der Streamingdienst Disney Plus wurde am 24. März 2020 endlich auch in Deutschland gestartet. Golem.de hat die Benutzeroberfläche einem Test unterzogen und auch einen Blick auf das Film- und Serienangebot des Netflix-Mitbewerbers geworfen.

Disney Plus - Test Video aufrufen
    •  /