• IT-Karriere:
  • Services:

Telefonieren und Internet wurden 2005 billiger

Preise für Telekommunikation sanken 2005 um 0,9 Prozent

Die Preise für Telekommunikationsdienstleistungen sind im Jahresdurchschnitt 2005 im Vergleich zum Jahr 2004 um 0,9 Prozent gesunken, teilte das Statistische Bundesamt mit. Im Dezember 2005 war der Gesamtindex um 2,2 Prozent niedriger als im entsprechenden Vorjahresmonat. Von November 2005 auf Dezember 2005 sank er um 0,5 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,

Deutlich günstiger als im Jahresdurchschnitt 2004 wurden die Telefondienstleistungen im Mobilfunk, sie verbilligten sich um 3,0 Prozent. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat sanken die Preise für das Mobiltelefonieren im Dezember 2005 um 9,2 Prozent, im Vergleich zum Vormonat um 1,7 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. Dataport, Hamburg

Der Preisindex für Telefondienstleistungen im Festnetz lag im Jahr 2005 um 0,1 Prozent niedriger als 2004. Gespräche vom Festnetz in die Mobilfunknetze (minus 4,4 Prozent) und Auslandsgespräche (minus 0,2 Prozent) waren im Jahresdurchschnitt 2005 günstiger als im Vorjahr. Dagegen verteuerten sich die Anschluss- und Grundgebühren und Inlandsferngespräche um 0,8 Prozent bzw. um 0,3 Prozent. Die Preise für Ortsgespräche blieben im Jahr 2005 im Vergleich zum Jahr 2004 unverändert.

Die Preise für die Internetnutzung fielen im Jahresdurchschnitt 2005 im Vergleich zum Vorjahr um 2,4 Prozent. Zwischen Dezember 2004 und Dezember 2005 verbilligte sich die Internetnutzung um 3,8 Prozent. Von November auf Dezember 2005 sanken die Preise um 1,0 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (-53%) 13,99€
  3. (-30%) 41,99€
  4. 15,00€

Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

    •  /