Abo
  • IT-Karriere:

Treo 700w mit Windows Mobile 5.0 - Palm startet Verkauf

WindowsCE-Smartphone mit Bluetooth, SD-Card-Steckplatz und 1,3-Megapixel-Kamera

In den USA ist das WindowsCE-Smartphone Treo 700w von Palm ab sofort verfügbar - allerdings wie angekündigt nur in einer CDMA-Variante über den Netzbetreiber Verizon Wireless. Im Zuge dessen sind endlich die bisher fehlenden technischen Daten sowie Preisangaben zum Treo mit Windows Mobile 5.0 nachgereicht worden und die noch nicht offiziell bestätigte Typbezeichnung steht nun ebenfalls fest.

Artikel veröffentlicht am ,

Treo 700w
Treo 700w
Als Palm mit dem Treo 700w im September 2005 erstmals ein Gerät ohne PalmOS vorgestellt hatte, waren nur dürftige technische Daten bekannt, die sich seitdem zum Teil sogar noch geändert haben. Wie bereits bekannt, kommt im Treo 700w Microsofts WindowsCE-Version Windows Mobile 5.0 zum Einsatz. Das Betriebssystem wurde von Palm nach eigenen Angaben zum Teil deutlich überarbeitet, um eine leichte Einhandbedienung des Geräts zu gewährleisten und vor allem die Steuerung der Telefonfunktionen zu vereinfachen.

Inhalt:
  1. Treo 700w mit Windows Mobile 5.0 - Palm startet Verkauf
  2. Treo 700w mit Windows Mobile 5.0 - Palm startet Verkauf

Treo 650 vs. Treo 700w
Treo 650 vs. Treo 700w
Im Vergleich zum PalmOS-Smartphone Treo 650 wurde die vollwertige Mini-Tastatur im Treo 700w leicht überarbeitet und das WindowsCE-Smartphone besitzt eine Digitalkamera mit einer Auflösung von nun 1,3 Megapixeln statt nur einer VGA-Auflösung. Verschlechtert hat sich allerdings die Display-Auflösung, denn das im Treo 700w steckende TFT-Touchscreen liefert lediglich eine Auflösung von 240 x 240 Pixeln bei maximal 65.536 Farben, während der Treo 650 hier eine Auflösung von 320 x 320 Pixeln bietet.

Die 1,3-Megapixel-Kamera im Treo 700w bietet ein 2faches Digitalzoom und kann auch Videoclips aufnehmen. Im Smartphone steckt ein mit 312 MHz getakteter XScale-Prozessor von Intel. Der interne nicht flüchtige Speicher beträgt 128 MByte, wovon der Anwender 60 MByte nutzen kann. Der Einsatz des nicht flüchtigen Speichers sorgt dafür, dass auch bei leerem Akku oder einem Akkuwechsel keine Daten verloren gehen. Zudem kann der Speicher über den SD-Card-Steckplatz erweitert werden.

Treo 700w mit Windows Mobile 5.0 - Palm startet Verkauf 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  4. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...

Dietrich 03. Mär 2006

Sehr gute Einstellung. Dann hoffen wir darauf, dass es so kommt und wir noch lange...


Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    •  /