Abo
  • Services:

HD-DVD für die Xbox 360

Externes Laufwerk macht Konsole zum HD-DVD-Player

Gerüchte darum gab es bereits, nun ist es offiziell: Microsoft wird ein HD-DVD-Laufwerk für die Xbox 360 anbieten. Dies wurde anlässlich von Bill Gates' Auftaktrede zur Consomer Electronics Show (CES) 2006 von Peter Moore verkündet, dem Leiter von Microsofts Xbox- und Spiele-Abteilung.

Artikel veröffentlicht am ,

Das externe HD-DVD-Laufwerk soll im Laufe des Jahres 2006 zu einem nicht genannten Preis erscheinen, Genaueres wurde noch nicht verraten. Ob künftige Xbox-360-Versionen auch von Hause aus mit einem HD-DVD-Laufwerk bestückt sein werden, ließ Moore offen. Das HD-DVD-Laufwerk dient dazu, hochauflösende HD-DVD-Filme abspielen zu können. Für Spiele scheint es nicht gedacht zu sein, zumindest beschränkte sich Microsoft darauf, nur die Erweiterung der Xbox 360 zum HD-DVD-Player zu bewerben. Mit der Xbox 360 und deren zwei Versionen - eine mit, eine ohne Festplatte - haben Spieleentwickler schon genügend Hardware-Unterschiede zu berücksichtigen.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Microsoft will bis Ende Juni 2006 etwa 4,5 bis 5,5 Millionen Xbox 360 ausgeliefert haben. Um die Liefermenge zu steigern, wurde noch ein dritter Produktionspartner beauftragt. Bis Juni 2006 soll die Zahl der Xbox-360-Spiele auf etwa 50 Stück ansteigen. Von den Xbox-360-Besitzern soll die Hälfte bereits in Xbox Live aktiv sein. Wie groß dabei der Anteil der zahlenden Mitglieder ist, wurde nicht genannt.

Um die Möglichkeiten der Xbox 360 dem CES-Fachpublikum zu präsentieren, traten Bill Gates und Steve Ballmer auf der Bühne in einem Boxkampf in EAs "Fight Night Round 3" gegeneinander an - das wirkte zwar etwas gekünstelt, aber entlockte dem Publikum auf Grund Gates' unbeholfener Box-Nachahmung und Ballmers wüsten Sprüchen einige Lacher. Gates gewann das Match im Spiel, auch wenn Ballmer behauptete, sein Leben lang für diese Chance trainiert zu haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 319,90€ (Bestpreis!)
  2. ab 23,60€
  3. (u. a. Akkuschrauber 25,99€, Schlagbohrmaschine 60,99€)

MrPotato 28. Aug 2006

Immer wieder dieser lächerliche "Xbox vs. PS"-Kleinkrieg. Auf der einen Seite die...

Rosa-Kleidchen 06. Jan 2006

Ist die M$-XBox 360 auch samenergussfest? Bei einigen hier ist das bitter noetig...

Bibabuzzelmann 05. Jan 2006

Wenn die die Yps-box mit unterschiedlichen Laufwerken ausliefern, auf welchem Format...

steve ballmer... 05. Jan 2006

kennt jemand einen link zu bild- oder videomaterial?

Gna 05. Jan 2006

Hier ist er: 0


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Programmierer: Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert
Programmierer
Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert

Der nun offiziell beendete GPL-Streit zwischen Linux-Entwickler Christoph Hellwig und VMware zeigt eklatant, wie schwer sich moderne Software-Entwicklung im aktuellen Urheberrecht abbilden lässt. Immerhin wird klarer, wie derartige Klagen künftig gestaltet werden müssen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Urheberrecht Frag den Staat darf Glyphosat-Gutachten nicht publizieren
  2. Vor der Abstimmung Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13

Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
Batterieherstellung
Kampf um die Zelle

Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
  2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
  3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

Leistungsschutzrecht: Das Lügen geht weiter
Leistungsschutzrecht
Das Lügen geht weiter

Selbst nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform gehen die "Lügen für das Leistungsschutzrecht" weiter. Auf dieser Basis darf die Regierung nicht final den Plänen zum Leistungsschutzrecht zustimmen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrechtsreform Was das Internet nicht vergessen sollte
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    •  /