Abo
  • IT-Karriere:

PDA-, Notebook- und iPod-Hüllen für Extremfälle

OtterBox mit neuen Hüllen

Der US-Hersteller Otterbox hat drei neue Hüllen für das Smartphone HP 6500, den iPod Nano und Video sowie Notebooks in verschiedenen Größen vorgestellt. Es handelt sich dabei nicht um die üblichen mehr oder minder dünnen Hüllen, die gerade mal einen Kratz- und Scheuerschutz bieten. Vielmehr sehen sie so aus, als könne man damit in den Krieg ziehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Otterbox
Otterbox
Die OtterBox für den iPod Nano soll den empfindlichen Flash-Musikspieler von Apple vor allen Widrigkeiten schützen, darunter auch Wasser. Dennoch bleibt das Gerät bedienbar und wird nicht einfach nur weggesperrt. Die Nano-Otterbox soll knapp 50,- US-Dollar kosten.

Stellenmarkt
  1. MEPA- Pauli und Menden GmbH, Bonn
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim

Auch ein Gehäuse für den iPod Video gibt es. Dieses beinhaltet eine Membran, die die Wheelsteuerung weiterhin erlaubt. Innen ist das Gehäuse mit Gummi beschichtet, damit das Gerät nicht verrutscht. Eine abgedichtete Öffnung für einen Kopfhörer ist ebenfalls vorhanden. Sollte man einen wasserfesten Kopfhörer verwenden, könne man den Nano in der Box sogar zum Schwimmen mitnehmen, teilte der Hersteller mit.

Otterbox für Notebooks
Otterbox für Notebooks
Das OtterBox-Notebook-Gehäuse, das der Hersteller ebenfalls ankündigt, gibt es in verschiedenen Größen. Das aus Polypropylen gefertigte Material gibt es für Geräte mit weniger als 14 Zoll Bildschirmdiagonale, für 14- bis 15-Zoll-Geräte und für Notebooks größer als 15 Zoll.

Das Notebook wird mit Hilfe von Schlaufen befestigt, wobei man es in der Box lassen kann, wenn man es nutzen möchte. Die Ports sollen durch einige Außenklappen auch erreichbar gemacht werden können. Der Notebook-Koffer bietet einen automatischen Druckausgleich und ist mit selbst zusammensteckbaren internen Dämpfern ausgerüstet, mit denen man das Innere auf das eigene Notebook genau anpassen kann.

Zum Preis der Otterbox für Notebooks wurde noch nichts mitgeteilt.

Otterbox
Otterbox
Zu guter Letzt bringt Otterbox noch den ARMOR 1910 für HPs Smartphone 6500 auf den Markt. Trotz geschlossenem Gehäuse kann man das Telefon samt Minitastatur weiter bedienen, da sämtliche Tasten noch einmal in einer widerstandsfähigen Ausführung im Gehäuse sind und nach innen auf das eigentliche Smartphone durchdrücken.

Die OtterBox Armor 1910 erlaubt außerdem, den 6500 zu synchronisieren und zu laden, die SD-Karte zu wechseln und eine Sprechgarnitur einzustecken. Ein durchsichtiges und austauschbares Fenster gewährt einen Blick auf das Display und ermöglicht es auch, mit der eingebauten Kamera Fotos zu schießen. Eine Membran erlaubt es, die Töne des Smartphones durch das Gehäuse zu hören.

Die Box soll knapp 130,- US-Dollar kosten und die Anforderungen der Militärnormen MIL SPEC 810F und die IP67 für Staub, Wasser und Stoßsicherheit erfüllen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 4,99€
  3. (-55%) 4,50€
  4. (-63%) 16,99€

Basty 05. Jan 2006

Mein Beileid, ein Truck über den PDA gerollt, das erlebt man auch nicht alle Tage. Durfte...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /