• IT-Karriere:
  • Services:

Maxtor überarbeitet seine OneTouch-Familie

Externe Backup-Festplatten mit neuen Funktionen

Maxtor hat seine externen Backup-Festplatten überarbeitet und mit neuen Funktionen ausgestattet. Die Geräte unter dem Namen OneTouch III sind nun mit Kapazitäten von 100 GByte bis hin zu 1 TByte zu haben und sollen Daten automatisch vom PC oder Mac sichern.

Artikel veröffentlicht am ,

Maxtor OneTouch III
Maxtor OneTouch III
Ausgestattet mit neuer Software sollen die OneTouch-Platten auch eine Synchronisation von Daten zwischen zwei oder mehr Computern erlauben. Eine Rollback-Funktion hilft, den PC in einen früheren Zustand zu versetzen, sollte er nicht mehr wie gewohnt funktionieren. Zur Sicherung der Daten können diese mit einem Passwortschutz versehen werden, allerdings werden die eigentlichen Daten dabei wohl nicht verschlüsselt.

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. finanzen.de, Berlin

Angeschlossen werden die Platten per FireWire oder USB, wobei sie Anschlüsse für FireWire 800 und 400 sowie USB 2.0 mitbringen. Einzelne Modelle gibt es aber auch nur mit USB 2.0. Das Design der Platten hat sich gegenüber der Maxtor OneTouch III Turbo Edition mit 1 TByte, die im Oktober 2005 vorgestellt wurde, nicht verändert.

Erste Modelle der Maxtor OneTouch III sollen noch im Januar 2006 in den USA auf den Markt kommen; wann sie hier zu Lande zu haben sein wird, ist noch offen. Die Version mit allen drei Schnittstellen wird in jedem Fall noch etwas auf sich warten lassen. Die Preise liegen zwischen 159,95 Euro für die Variante mit 100 GByte und ausschließlich USB 2.0 bis hin zu 899,95 Euro für die Platte mit einer Kapazität von 1 TByte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Gehäuse von AZZA)
  2. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  4. 149,90€ + Versand

Ericson 23. Mai 2006

laut Chip vom Juni 2006 soll der Speicherklotz mit einem TB (2x500 GB) rund 750 Euro kosten.


Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

    •  /