• IT-Karriere:
  • Services:

Netzwerk-Kamera von Linksys

WVC54GC auch als Überwachungslösung nutzbar

Linksys zeigt auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas (CES) eine kompakte, mit WLAN augestattete Internet-Video-Kamera. Die WVC54GC erlaubt per Webbrowser von außen einen Blick in das eigene Zuhause oder ins Büro und kommt ohne PC aus.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kamera sendet einen Videostream, der auch per Internet empfangen werden kann, sofern das heimische Netzwerk ans Internet angebunden ist. Ein PC als Brücke wie bei Webcams üblich wird nicht benötigt.

Stellenmarkt
  1. Greenpeace e.V., Hamburg
  2. Mediaform Informationssysteme GmbH, Reinbek bei Hamburg

Mit einem speziellen Halter lässt sich die Kamera an der Wand befestigen oder auf dem Schreibtisch aufstellen. Sobald eine Verbindung zum Netzwerk besteht, sendet sie Bild und Ton, die mit einem Windows-PC empfangen werden können. Auf Wunsch kann die Kamera auch auf Bewegungen im Raum reagieren, mit einer Aufzeichnung beginnen und ihren Besitzer per E-Mail oder SMS informieren.

Anders als die ebenfalls zur CES von Creative angekündigte Netzwerk-Kamera verfügt das Linksys-Modell über einen integrierten Webserver. Filme kodiert sie mit MPEG 4 bei einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln. Dabei können bis zu vier Nutzer gleichzeitig von außen auf die Kamera zugreifen, wobei sie den Linksys-Dienst SoloLink unterstützt, das eine URL zu einer dynmisch vergebenen IP-Adresse zuordnet.

Linksys will die Wireless-G Internet Video Kamera (WVC54GC) ab März 2006 in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Preis von 129,- Euro anbieten.

Ein ähnliches Gerät bietet Axis bereits seit 1999 an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 38,00€ (bei ubi.com)
  2. 319,00€ (Bestpreis)
  3. 31,49€
  4. (u. a. Die Siedler History Collection 19,99€, Anno 1800 Gold Edition für 38,00€, Tom Clancy's...

Oliver Lohse 23. Mai 2007

Hi, ich muss dir leider Unrecht geben. Es handelt sich bei dem Angebot um eine statische...

digimilk.de 05. Jan 2006

Frage ist für mich immer wieviel lux die Cams benötigen um auch bei dunkler Umgebung...

deniTHOR 05. Jan 2006

ich kauf mir auch kein wohnmobil sondern ein auto mit anhänger. ;)


Folgen Sie uns
       


Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020)

Das Concept One ist das erste Konzept-Smartphone von Oneplus - und dient dazu, die ausblendbare Kamera zu demonstrieren.

Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Mobile Games: Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr
Mobile Games
"Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"

Mit cleveren Kartenspielen wie Card Thief hat der Berliner Mobile-Games-Macher Arnold Rauers von Tinytouchtales seine gewinnbringende Nische gefunden. Im Gespräch mit Golem.de nennt er Zahlen - und gibt konkrete Empfehlungen für andere Entwickler.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Games Stillfront kauft Storm 8 für bis zu 400 Millionen US-Dollar
  2. Mobile Games Verspielt durch die Feiertage
  3. Mobile-Games-Auslese Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Ölindustrie Der große Haken an Microsofts Klimaplänen
  2. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  3. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10

    •  /