Nokia mit 9 Gramm leichtem Bluetooth-Headset

Drei neue Bluetooth-Headsets von Nokia

Mit dem BH-800 hat Nokia das bislang kleinste und mit 9 Gramm leichteste Bluetooth-Headset der Finnen auf der CES 2006 in Las Vegas vorgestellt. Parallel dazu wurden zwei weitere Bluetooth-Headsets angekündigt, die ebenfalls durch geringes Gewicht und kompakte Bauweise auftrumpfen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia BH-800
Nokia BH-800
Das Bluetooth-Headset BH-800 kann sowohl am linken als auch am rechten Ohr getragen werden und soll sich leicht mit einer Hand am Ohr anbringen lassen. Mit Akku wiegt das Headset 9 Gramm und soll eine Sprechdauer von maximal 6 Stunden erreichen, während die Bereitschaftszeit mit 6 Tagen angegeben wird.

Stellenmarkt
  1. Java Software Developer (w/m/d) Customer Service
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Münster, Oberviechtach
  2. Leitung der Stabsstelle IT und Digitalisierung (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
Detailsuche

Nokia BH-800
Nokia BH-800
Das Bluetooth-Headset soll als erstes Nokia-Headset Bluetooth 2.0 mit Enhanced Data Rate (EDR) unterstützen. Außerdem lassen sich Sprachbefehle darüber ausführen, sofern das verwendete Bluetooth-Mobiltelefon das unterstützt. Am Headset befinden sich Knöpfe für Gesprächsannahme und Lautstärkeregelung sowie zum Ein- und Ausschalten. Besonders mit dem BH-800 will Nokia neue Kunden gewinnen, denen bisherige Bluetooth-Headsets zu schwer oder klobig waren.

Nokia BH-900
Nokia BH-900
Mit 18 Gramm wiegt das ebenfalls vorgestellte BH-900 doppelt so viel wie das BH-800, kann aber immer noch als leicht eingestuft werden. Mit einer Akkuladung schafft das BH-900 nach Nokia-Angaben eine Sprechzeit von bis zu 8 Stunden und ackert im Empfangsmodus rund 7,5 Tage. Durch Rauschunterdrückung soll das ebenfalls an beiden Ohren tragbare Bluetooth-Headset für gute Klangqualität sorgen. Zudem unterstützt das Gerät Push-to-Talk über entsprechende Funktionsknöpfe.

Nokia BH-200
Nokia BH-200
Vom Gewicht her zwischen den beiden genannten Nokia-Bluetooth-Headsets rangiert das BH-200, das 14 Gramm leicht ist. Die Gesprächsdauer wird mit 5,5 Stunden und die Bereitschaftszeit mit rund 6 Tagen angegeben. Nokia verspricht eine einfache Nutzung durch am Gerät angebrachte Befehlsknöpfe.

Golem Akademie
  1. Masterclass Data Science mit Pandas & Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.09.2022, Virtuell
  2. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im ersten Quartal 2006 soll das BH-800 zum Preis von 140,- US-Dollar und das BH-200 für 55,- US-Dollar auf den Markt kommen. Das Bluetooth-Headset BH-900 folgt im zweiten Quartal 2006 und wird dann für 100,- US-Dollar angeboten. Alle Preisangaben sind ohne Steuer; Euro-Preise hat Nokia noch nicht genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


4N|)R34s 05. Jan 2006

... geht weiter. Bestimmt wieder mal mit ein paar eigenen Feinheiten im Protokoll, die es...

bling bling 04. Jan 2006

V von Motorola eins mit 7.4g, also ab in den Müll damit!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG HU915QE
Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
Artikel
  1. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
    Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
    Was Fahrgäste wissen müssen

    Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  2. Sexualisierte Gewalt gegen Kinder: Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle
    Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
    Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle

    Ursprünglich hat die Sozialdemokratin die geplante EU-Überwachung des Internets befürwortet. Nun sagt sie etwas anderes zur Chatkontrolle.

  3. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /