Abo
  • Services:

Erste Spielfilme für Blu-ray und HD-DVD angekündigt

Sony Pictures und Paramount nennen Spielfilmtitel für Blu-ray respektive HD-DVD

Mit Paramount und Sony Pictures haben zwei Hollywood-Studios erste Spielfilme aus ihrem Sortiment für die beiden DVD-Nachfolger Blu-ray und HD-DVD benannt. Während Sony Pictures sich voll auf Blu-ray stürzt, wird Paramount beide DVD-Nachfolgeformate unterstützen. Zunächst sollen die hochauflösenden Filmscheiben nur in den USA auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony Pictures gab die ersten 20 Spielfilme bekannt, die im Frühjahr 2006 in den USA nur auf Blu-ray-Discs erscheinen werden. Da Sony als Mutterkonzern des Filmstudios Mitentwickler von Blu-ray ist, bringt Sony Pictures keine HD-DVD-Scheiben in den Handel. Ähnlich isolierend agierte Sony bereits in der Vergangenheit mit eigenen Formaten wie etwa beim Memory Stick.

Inhalt:
  1. Erste Spielfilme für Blu-ray und HD-DVD angekündigt
  2. Erste Spielfilme für Blu-ray und HD-DVD angekündigt

Zu den ersten Filmen auf Blu-ray von Sony Pictures zählen Luc Bessons "The Fifth Element" (Das fünfte Element) mit unkomprimierten Mehrkanalton, "Desperado" von Robert Rodriguez, Paul Verhoevens "Robocop" und "House of Flying Daggers". Außerdem sollen die Actionstreifen "SWAT", "XXX", "Resident Evil Apocalypse", "Kung Fu Hustle", der Horrorfilm "Bram Stoker's Dracula" und der Western "For a Few Dollars More" (Für ein paar Dollar mehr) auf Blu-ray erscheinen.

Darüber hinaus plant Sony Pictures, die Science-Fiction-Streifen "Species" und "Stealth", die Komödien "Hitch" (Hitch - Der Date Doktor) sowie "A Knight's Tale" (Ritter aus Leidenschaft), "The Last Waltz" und die Klassiker "The Guns of Navarone" (Die Kanonen von Navarone), "Legends of the Fall" (Legenden der Leidenschaft) und "Sense and Sensibility" (Sinn und Sinnlichkeit) auf Blu-ray zu veröffentlichen. Im Sommer 2006 sollen dann die beiden Streifen "Black Hawk Down" und "The Bridge on the River Kwai" (Die Brücke am Kwai) als Dual-Layer-Blu-Ray-Discs folgen.

Erste Spielfilme für Blu-ray und HD-DVD angekündigt 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Outlander, House of Cards)
  2. ab je 2,49€ kaufen

Troll 02. Mär 2006

Ohhhh jaaaaaa wie süüß. So naiv wie ein baby Aus welchem Irenhaus bist DU denn...

-horn- 05. Jan 2006

beim ersten stimm ich dir voll und ganz zu un dhoffe auch auf den ersten teil :D, und...

Thorsten_ 04. Jan 2006

Ehm es gibt 1080i und 720p sowohl als 50 Hz als auch als 60 Hz Veriante. Weiß nicht was...

Blair 04. Jan 2006

wieso dieses? da wird die bluray-disc doch nur für die eigenen spiele eingesetzt, das...

abcdefgh 04. Jan 2006

Ok ich seh schon, du hast keine blassen von den Vormaten, stimmts?!!? erst informieren...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

    •  /