• IT-Karriere:
  • Services:

Lexar PowerToGo: Programme vom USB-Stick aus starten

E-Ink-Displays zur Kapazitätskontrolle in Speichersticks

Lexar hat auf der CES 2006 in Las Vegas Pläne vorgestellt, künftig PowerToGo-Lösungen in seine USB-Speichersticks einzubinden. Damit können Programme direkt vom Speichermedium aus gestartet werden, ohne dass sie auf dem Rechner installiert werden müssen. Damit tritt Lexar in Konkurrenz zu U3-Speichersticks, die im Unterschied zu PowerToGo eine Anpassung der Windows-Programme erfordern.

Artikel veröffentlicht am ,

Lexar JumpDrive Mercury
Lexar JumpDrive Mercury
Lexar will PowerToGo in seine JumpDrive-Linie integrieren, um den Anwendern mehr Komfort bei der Benutzung seiner Speicherlösungen zu bieten. So sollen sich beliebige Windows-Programme direkt vom USB-Speicherstick ausführen lassen, ohne diese auf einem anderen Windows-System zuvor installieren zu müssen. Bei der Benutzung der Applikationen wird versprochen, dass keine Datenspuren auf dem betreffenden Rechner verbleiben.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. Dataport, Hamburg

Mit der Einbindung von PowerToGo geht Lexar in direkte Konkurrenz zur U3-Lösung, bei der Windows-Applikationen zunächst angepasst werden müssen, um Programme direkt ohne Installation von einem externen Datenträger ausführen zu können.

Die PowerToGo-Lösung will Lexar ab Frühjahr 2006 anbieten. Für Bestandskunden soll es auch einen Software-Download geben, um die Funktion nachzurüsten. Lexar arbeitet dabei mit Ceedo zusammen, die eine angepasste Version ihrer Lösung Ceedo anbieten.

Ceedo bietet von seiner USB-PowerToGo-Lösung unter dem Namen Ceedo in einer auf 30 Tage befristeten Testversion zum Download an. Die Vollversion von Ceedo kostet dann 39,95 US-Dollar und kann somit auch mit anderen USB-Speichersticks verwendet werden. Für den Einsatz wird empfohlen, Geräte mit USB-2.0-Unterstützung zu verwenden.

Außerdem will Lexar ein auf elektronischer Tinte von E Ink basierendes Display in seine USB-Sticks einbauen, die den Füllstand der Speichermedien anzeigen. Die Anzeige soll auch noch funktionieren, wenn der Stick aus dem Rechner entfernt wurde. Zunächst soll das Lexar JumpDrive Mercury mit dem nicht volatilen Display ausgerüstet werden. Das Display ist in Schwarz-Weiß gehalten und benötigt keinerlei Hintergrundbeleuchtung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

BurgerKong 05. Jan 2006

Die U3 Software funzt NICHT mit den kommendne Windowsversionen, weil WIN da was Eigenes...

mETz 04. Jan 2006

und ist damit leider keine Antwort auf die Frage von *v*, vor der ich im Moment auch...

USB-Starter 04. Jan 2006

Wenn man über den Begriff "Programme" allgemein spricht, sicher nichts. Auch unter...

, 04. Jan 2006

Bei U3 isses klar. Das funktioniert nur mit Applikationen, die auch U3-Konform arbeiten...


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

    •  /