Abo
  • IT-Karriere:

Freescale zeigt "Cable-Free USB"

Belkin und Gefen verbinden USB-2.0-Geräte per Funk

Nicht nur die WiMedia-Allianz um Intel, Microsoft und NEC wartet zur CES mit Hardware für Wireless USB auf, auch Freescale aus dem konkurrierenden UWB-Forum macht für seine Variante von drahtlosem USB mobil. Mit "Cable-free USB" sollen USB-2.0-Geräte drahtlos angebunden werden, entsprechende Dongles gibt es von Belkin und Gefen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Technik auf Basis von Freescale-Chips zielt darauf ab, echte USB-2.0-Funktionen über eine Funkverbindung zu ermöglichen. Die ersten Produkte für den nordamerikanischen Markt werden bereits vorgestellt, noch bevor der Streit um einen UWB-Standard, auf dem Wireless USB (WUSB) bzw. Cable-Free USB aufsetzt, entschieden ist.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG, Mainz

Mit den UWB-Chips und -Software von Freescale soll sich eine kabellose USB-Lösung realisieren lassen. Produkte von Belkin und Gefen sind bereits entsprechend ausgestattet und sollen so die drahtlose Übertragung von Daten-, Video- und Audioströmen zwischen Geräten mit USB-Anschluss erlauben.

"Cable-Free USB" basiert auf der vorhandenen USB-2.0-Spezifikation und kann mit externen Adaptern auch mit bestehenden USB-2.0-Produkten genutzt werden. Darüber hinaus soll die Technik direkt in Produkte der nächsten Generation eingebettet werden.

Demonstrieren will Freescale sein "Cable-Free USB" im Rahmen der in dieser Woche stattfindenden CES, unter anderem mit Produkten von Belkin, die ein Dongle und einen Vier-Port-Hub für Cable-Free USB zeigen. Zudem soll ein "Wireless USB Extender" von Gefen gezeigt werden, der an jedem Gerät mit USB 2.0-Anschluss funktioniert. Geräte sollen sich so über 10 Meter drahtlos verbinden lassen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 16,99€
  2. 4,99€
  3. (-55%) 4,50€
  4. 0,49€

Frank_Daun 05. Jan 2006

Meinst du 802.11 AC oder 802.11 DC? Habe gehört, das 802.11 AC auf zwei Yagis mit 1 kW...

th 04. Jan 2006

gegen Vorsicht ist sicher nichts einzuwenden, aber man kann es auch übertreiben. Manche...


Folgen Sie uns
       


E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht

Die Ingolstädter Firma E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse. Golem.de hat sich die Umrüstung vorführen lassen.

E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht Video aufrufen
Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /