Abo
  • IT-Karriere:

Sanyo XACTI HD1: Kamera für HD-Videos

5-Megapixel-Videokamera mit Fotofunktion

Sanyo stellt mit der XACTI HD1 eine Videokamera vor, die Filme in High Definition aufzeichnet und auf SD-Karten speichert. Die 5-Megapixel-Kamera soll allerdings auch im Fotomodus überzeugen und bietet eine Serienbildfunktion mit 5 Bildern pro Sekunde.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der digitale Camcorder zeichnet Videos im 720p-Modus auf und speichert diese als MPEG4 auf SD-Karten. Die Aufzeichnung ist laut Hersteller sowohl im 16:9- als auch im 4:3-Format möglich, wobei ein integrierter Bildstabilisator vor Verwacklungen schützen soll. Zudem reduziert die Kamera eventuell auftretendes Flimmern und hat zusätzlich einen Anti-Wind-Filter eingebaut, der bei der Tonaufnahme ein Rauschen verhindern soll. Ein externes Mikrofon lässt sich ebenfalls an die Kamera anschließen.

Sanyo XACTI HD1
Sanyo XACTI HD1
Stellenmarkt
  1. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Das verbaute Objektiv bietet ein optisches 10fach-Zoom bei einer Brennweite von 6,3 bis 63 mm (38 bis 380 mm Kleinbildformat). Sollte das optische Zoom nicht ausreichen, kann auch noch auf ein 10fach digitales Zoom zurückgegriffen werden.

Außer der Video- und Tonaufzeichnung kann die XACTI HD1 auch Fotos schießen. Dabei kann die ISO-Empfindlichkeit manuell bis maximal ISO 1600 festgelegt werden und auch die Belichtungskorrektur kann manuell erfolgen. Durch einen integrierten Blitz mit einer Reichweite von 2,8 m sollen sich auch Fotos bei Dunkelheit aufnehmen lassen. Darüber hinaus kann der Fotograf auch die Zeit- und Blendeneinstellungen manuell vornehmen und über einen eingebauten ND-Filter die Lichtmenge reduzieren. Mit der Serienbildfunktion sollen bis zu 5 Einzelbilder pro Sekunde möglich sein.

Das Sucherbild sowie die gespeicherten Daten werden über ein 2,2 Zoll großes OLED-Display wiedergegeben, das bis zu einem Winkel von 160 Grad einsehbar sein soll. Das Display mit 210.000 Bildpunkten verbraucht dank der OLED-Technik wenig Strom und ist somit der Akkulaufzeit zuträglich, die laut Hersteller bei etwa 60 Minuten im Video- oder 150 Aufnahmen im Fotomodus liegen soll.

Die 80 x 119 x 36 mm messende Kamera wiegt laut Hersteller 235 Gramm inklusive Akku und Speicherkarte. Zum Anschluss an den PC verfügt sie über eine USB-2.0-Schnittstelle und bietet außerdem S-Video- und Composit-Anschlüsse.

Die XACTI HD1 soll ab März 2006 im Handel erhältlich sein und 899,- Euro kosten. Zum Lieferumfang zählt neben einer 1-GByte-Karte diverses Zubehör wie eine Docking Station, eine Fernbedienung oder passende Software.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,20€
  2. 3,99€
  3. (-67%) 3,30€

tuxmos 15. Mär 2008

Einfach das Display nach oben drehen und zu klappen

Marcus Reisiger 21. Aug 2007

Hallo, nachdem ich gerade 2 Std. im Netz nach einem geeigneten Camcorder für meine...

razer 17. Jun 2006

somit ist hd-ready=kopierschutz was detlef meinte war dases auch geräte gibt die 720p...

Gee-Jay 17. Jun 2006

Es wird eine Docking-Station mitgeliefert, an diese kann ein auch mitgeliefertes...

Gee-Jay 17. Jun 2006

Habe gestern die HD-1 bei digitec.ch abgeholt, zuvor habe ich mir noch eine schnelle 4GB...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /