Abo
  • IT-Karriere:

NeoOffice 1.2 Beta - OpenOffice.org mit Cocoa-Unterstützung

Aktuelles Office-Paket für MacOS X mit zahlreichen Fehlerbereinigungen

Mit der Beta-Version von NeoOffice 1.2 rückt die Final-Version der OpenOffice.org-Variante mit Cocoa-Unterstützung in greifbare Nähe. Im Vergleich zur Alpha-Version wurden vor allem Programmfehler bereinigt, um die Stabilität der Software weiter zu verbessern. NeoOffice beruht auf OpenOffice.org 1.1.5 und ist an die Möglichkeiten der MacOS-X-Oberfläche angepasst.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Entwicklerangaben wurden seit der Alpha-Version von NeoOffice 1.2 ausschließlich Programmfehler behoben, so dass die aktuelle Beta-Version keine neuen Funktionen liefert. Seit der Alpha-Version von NeoOffice 1.2 verwendet die Software nicht mehr die Carbon-APIs, sondern setzt auf die Cocoa-APIs von MacOS X, so dass sich nun etwa die Standardmenüs und Dialoge von MacOS X nutzen lassen.

Stellenmarkt
  1. enercity AG, Hannover
  2. BWI GmbH, Meckenheim

Da NeoOffice auf OpenOffice.org 1.1.5 beruht, können damit OpenDocument-Dateien verarbeitet werden. Im Unterschied zur Mac-Version von OpenOffice.org 1.1.5 bietet NeoOffice eine bessere Desktop-Integration und übernimmt das Aussehen der MacOS-X-Oberfläche.

Die Beta von NeoOffice 1.2 steht ab sofort über die NeoOffice-Seite für MacOS X in deutscher Sprache zum Download bereit. Die Entwickler von NeoOffice erwarten, dass es noch einige Zeit dauern wird, bis eine NeoOffice-Version fertig sein wird, die OpenOffice.org 2.x als Basis verwendet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

New Mac User 03. Jan 2006

Hi, ich bin vor einem Jahr zu Mac OsX gekommen. Ich kenne und benutze Windows und Linux...


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /