Xgl-Entwicklung wird wieder öffentlich

Quellcode nach Kritik an Novell veröffentlicht

David Reveman, Entwickler bei Novell, hat den aktuellen Quellcode des Xgl-Servers veröffentlicht. Novell war zuvor in die Kritik geraten, da die Entwicklung des OpenGL-basierenden X-Servers hinter verschlossenen Türen stattfand und Entwickler keinen Zugang zum Quelltext hatten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die aktuelle Version des Xgl-Servers soll nun auch so schnell wie möglich in das CVS des Freedesktop-Projektes integriert werden, so Reveman in seiner Ankündigung. Dort soll er jedoch erst einmal separat gepflegt werden, bevor der Code in X.Org einfließen kann.

Stellenmarkt
  1. System Manager (m/w/d)
    ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH, Albstadt
  2. IT-Projektleiter / Data Warehouse Architect (m/w/d)
    Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz, Bad Ems
Detailsuche

Gegenüber der letzten öffentlichen Version erfuhr Xgl einige signifikante Änderungen wie eine grundlegende Neustrukturierung des Quellcodes. So funktioniert die GLX-Erweiterung nun auch mit anderen als dem proprietären Nvidia-Treiber. Ferner funktioniert die XVideo-Erweiterung und benutzt ab sofort das YUV-Farbmodell. Der X Compositing Manager für Schatten und Transparenz kann nun mit den ATI- oder Nvidia-Treibern auch mit Hardwarebeschleunigung verwendet werden. Ein Compositing Manager auf OpenGL-Basis ist ebenfalls in Arbeit, laut Reveman aber noch nicht für eine Veröffentlichung bereit. Voraussichtlich im Februar 2006 soll "Compiz" dann aber auch öffentlich zugänglich gemacht werden.

Bevor der Code nun aber in X.Org übernommen werden kann, müssen laut Reveman eventuell weitere Änderungen am Xgl-Quelltext vorgenommen werden.

Novell war im Vorfeld in die Kritik von freien Entwicklern geraten, da die Xgl-Entwicklung nach der Einstellung von Reveman auf einmal nicht mehr öffentlich ablief. Diese hatten daher Angst, komplett von der Entwicklung ausgeschlossen zu werden und bei der Veröffentlichung einer neuen Version unter Umständen nicht mehr den kompletten Quelltext verstehen zu können, so dass Xgl zu einem Novell-Produkt würde. Mit der Veröffentlichung der aktuellen Version und der Ambition, sie in X.Org zu integrieren, ist die Xgl-Entwicklung nun jedoch auch wieder für die Community offen zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
bZ4X
Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
Artikel
  1. 25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
    25 Jahre Dungeon Keeper
    Wir sind wieder richtig böse!

    Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
    Von Andreas Altenheimer

  2. Mobilität: Lindner plant keine Mittel für 9-Euro-Ticket-Nachfolger ein
    Mobilität
    Lindner plant keine Mittel für 9-Euro-Ticket-Nachfolger ein

    Bundesfinanzminister Christian Lindner will keinen Nachfolger für ein 9-Euro-Ticket finanzieren und kritisiert eine Gratismentalität beim ÖPNV.

  3. Entwicklerstudio: Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen
    Entwicklerstudio
    Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen

    Eidos Montreal würde gerne ein neues Deus Ex machen. Der Plan, damit Cyberpunk 2077 zu übertrumpfen, scheitert aber vorerst an einem Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /