• IT-Karriere:
  • Services:

Debian Etch soll für acht Architekturen erscheinen

ARM, M68K, S390 und SPARC vorerst nicht qualifiziert

Schon im März 2005 diskutierte das Debian-Team darüber, künftig die Zahl der offiziell mit stabilen Releases unterstützten Hardware-Architekturen zu reduzieren. Nun werden die Pläne konkreter und es sieht so aus, als würden mit der kommenden Debian-Version mit Codenamen "Etch" mehr Architekturen unterstützt als zunächts gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,

In einer E-Mail erläuterte Steve Langasek vom Debian Release Team den aktuellen Stand der Arbeiten. Demnach wird Etch wohl nicht für vier, sondern insgesamt acht Architekturen offiziell unterstützt werden, AMD64 eingeschlossen und einzeln gezählt.

Stellenmarkt
  1. Swyx Solutions GmbH, Dortmund
  2. VerbaVoice GmbH, München

Der Aufwand, um elf oder mehr Hardware-Architekturen mit koordinierten Releases zu unterstützen, sei auf Dauer zu groß, so die Argumentation des Debian-Release- und FTPMasters-Teams im März 2005. Daher die Pläne, ab "Etch" keine stabilen Versionen für die kleineren Architekturen mehr zu veröffentlichen. Derzeit sind davon vier Architekturen betroffen, die sich nicht für Etch qualifiziert haben: ARM, M68K, S390 und SPARC.

Noch sei das letzte Wort aber nicht gesprochen, so Langasek. Es sei gut möglich, dass diese Architekturen künftig wieder in das offizielle Portfolio aufgenommen werden, auch rechtzeitig zum Etch-Release. Zunächst bedeutet die Entscheidung für die jeweiligen Architekturen aber, dass Änderungen auch dann vorgenommen werden können, wenn dies für die "großen" Architekturen im Release-Zyklus gesperrt ist.

Zu den acht offiziell unterstützten Architekturen zählen Alpha, AMD64, HPPA, i386, IA64, MIPS, MIPSEL und PowerPC. Diese sollen mit der Veröffentlichung von Etch, die für Dezember 2006 geplant ist, unterstützt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

Moo-Crumpus 04. Jan 2006

Auch die verbleibenden acht Architekturen sind zu viel. Debian wird damit kaum wieder in...


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

    •  /