Inoffizieller Patch gegen WMF-Sicherheitslücke

Microsoft rät derzeit zum Abschalten von WMF-Bildern

Ende letzter Woche wurde eine bislang ungepatchte, aber kritische Sicherheitslücke in Microsofts Betriebssystem Windows bekannt, dank der sich über präparierte WMF-Bilddateien Code einschleusen und zur Ausführung bringen lässt. Mittlerweile warnen die Anti-Virenhersteller vor ersten Würmen und Spam, der das Problem ausnutzt. Allerdings steht mittlerweile auch ein Hotfix bereit, der Abhilfe schaffen soll - wenn auch nicht von Microsoft.

Artikel veröffentlicht am ,

IDA-Pro-Entwickler Ilfak Guilfanov bietet einen Hotfix, der Windows-Systeme gegen die WMF-Sicherheitslücke absichern soll. Denn betroffene Systeme sind unabhängig vom verwendeten Browser gefährdet, zumal in manchem Zusammenhang entsprechende Bilder in einer Vorschau ohne Eingreifen des Nutzers angezeigt werden.

Stellenmarkt
  1. Stellvertretender Teamleiter (m/w/d) Fertigungsplanung / Supply Chain und Projekte
    SKF GmbH, Mühlheim an der Donau
  2. Bioinformatiker (m/w/d) für die Projektleitung »Whole Genome Sequencing«
    MVZ Martinsried GmbH, Planegg-Martinsried
Detailsuche

Während Microsoft rät, das Anzeigen von WMF-Bildern abzuschalten, bevor ein Patch angeboten wird, geht der Hotfix von Guilfanov weniger rabiat zur Sache. Er schaltet keine Funktionen ab, alle Bilder bleiben sichtbar. Guilfanovs Software leitet entsprechende API-Aufrufe um und sorgt dafür, dass die gefährdete Sicherheitslücke nicht mehr ausgenutzt werden kann. Der inoffizielle Hotfix soll unter Windows 2000, XP 32-Bit, XP 64-Bit und Windows Server 2003 funktionieren und, so Guilfanov, bis zum Erscheinen eines ordentlichen Patches von Microsoft aushelfen.

Laut F-Secure ist das Problem aber weitreichender: So sei beim Design von WMF in den 80er-Jahren explizit vorgesehen worden, dass Bilder ausfühbaren Code mitbringen, was damals auch notwendig gewesen sei. Daher sei das Problem nicht auf die derzeit im Rampenlicht stehende Funktion Escape() in Zusammenhang mit der Sequenz "SetAbortProc" beschränkt und es seien vermutlich alle Windows-Versionen seit Windows 3.0 betroffen. Damit, so F-Secure, betreffe das Problem wohl mehr Computer als bislang jede andere Sicherheitslücke.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Oberleitungs-Lkw
Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
Ein Bericht von Werner Pluta

Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
Artikel
  1. Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
    Star Trek
    Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

    Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

  2. Chipfertigung: Intel plädiert für höhere Subventionen in Europa
    Chipfertigung
    Intel plädiert für höhere Subventionen in Europa

    Wenn Europa wieder mehr Chips fertigen will, muss sich das Subventionsangebot verbessern, erklärt Intels Deutschlandchefin.

  3. Facebook: Viele Nutzer bleiben bei Whatsapp
    Facebook
    Viele Nutzer bleiben bei Whatsapp

    Eine Umfrage zeigt, dass viele Nutzer bei der Facebook-App bleiben. Viele wollten Whatsapp nach der Ankündigung neuer Datenschutzregeln eigentlich verlassen.

RPGamer 05. Jan 2006

Richtig, der Patch ist von Microsoft heute rausgekommen :-) Schneller als erwartet, wird...

aber sicher 03. Jan 2006

Der Quellcode ist frei verfügbar. Die paar Zeilen kann ein Profi inkl. Tests in ein paar...

MM 03. Jan 2006

zumindest beim CT-Browsercheck von CT den Virus ohne Probleme. http://www.heise.de...

remover 02. Jan 2006

Hier ist noch eine WMF FAQ in Deutsch: http://www.rokop-security.de/index.php?showtopic...

Das Dope 02. Jan 2006

Wesentlich beunruhigender finde ich, daß es diese Sicherheitslücke evtl. schon seit...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /