Abo
  • IT-Karriere:

Firefox-Extensions, die man haben sollte

Die Empfehlungen der Golem.de-Redaktion

Auch wenn der Firefox schon von Hause aus mit einer Menge sinnvoller Funktionen ausgestattet ist, kann der Browser mit einer Unmenge von Zusatzfunktionen per Extension aufgerüstet werden. Anbei ein knappe Übersicht einiger nützlicher Erweiterungen, allerdings ohne den Anspruch auf Vollständigkeit.

Artikel veröffentlicht am ,

Greasemonkey

Wenn eine Erweiterung den Titel "Über-Extension" verdient, dann ist es Greasemonkey. Das Plug-In bildet für sich eine Plattform für allerlei DHTML-Erweiterungen, die Websiten den eigenen Wünschen nach anpassen können. Die Greasemonkey-Erweiterungen bestehen aus JavaScript und können von der Sammel-Site heruntergeladen werden. Dazu klickt man eines der dortigen Scripte an und wählt unter dem Extra-Menü im Browser "Install User Script". Unter Included-Pages werden die Seiten angegeben, bei denen die Erweiterung aktiviert wird. Es gibt allein auf Userscripts.org mittlerweile über 1.500 Scripte für Greasemonkey.

BetterSearch

Mit BetterSearch wird die Suche auf den Sites von Google, MSN Search, Yahoo Search, A9, AllTheWeb, del.icio.us und Simpy.com 'aufgehübscht'. Zum einen werden in den Suchergebnislisten kleine Voransichten der Websites dargestellt und zum anderen werden diverse Zusatzlinks eingeblendet. Damit lässt sich das Suchergebnis in einem neuen Fenster öffnen, alte Versionen der Website mit der Archivierungssite Wayback recherchieren und Site-Informationen mit Alexa.com darstellen. Eine Voransicht, die innerhalb der Suchergebnisliste ein Frame öffnet, ist auch eingebaut. Preise und Vorschaubilder für Amazon-Produkte werden samt Wertung schon in den Suchergebnissen dargestellt.

Context Search

Ben Basson hat mit der Erweiterung 'Context Search' das Firefox-Kontextmenü "Web-Suche nach" aufgebort. Normalerweise sucht man damit den markierten Begriff nur mit Google. Durch "Context Search" kann man bei diesem Menü nun alle installierten Such-Plug-Ins der Suchleiste auswählen.

Firefox-Extensions, die man haben sollte 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote

IDP 09. Feb 2008

Ich weis ein wenig alt aber kürzlich diese erweiterung entdeckt. http://unplug.mozdev.org/

Kick 31. Jan 2006

Hoffe s hilft weiter Gruß nochmal, Kick

Sissy 21. Jan 2006

ich hab das gleiche problem, nachdem ich die einstellungen dementsprechend angepasst...

plasmagunman 09. Jan 2006

digger sollte mit version 1.5 funktionieren, diggler ging nur bis kurz vor 1.0 oder so...

g.e.l.aechter 07. Jan 2006

was fuer erfahrungen hast du mit bnn gemacht? das letzte mal kannte es fast nichts was...


Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

    •  /