Abo
  • IT-Karriere:

Firefox-Extensions, die man haben sollte

CustomizeGoogle

Durch die Extension CustomizeGoogle können sehr viele Einstellungen für die Google Sites mittels Browser-Menü vorgenommen werden. CustomizeGoogle kann zum Beispiel dafür sorgen, dass in den Google-Sites auch Links zur Konkurrenz wie Yahoo und Seekport, Ask Jeeves, AllTheWeb, Teoma, MSN, Lycos, Technorati, Bloglines sowie Altavista eingeblendet werden. Mit einem Klick wird der in Google eingegebene Suchbegriff auch dort recherchiert. Ähnliches wird auch für Froogle und andere Preissuchmaschinen geboten. Außerdem kann Werbung von einzelnen Google-Sites ausgeblendet, Google Suggest aktiviert, Filter gesetzt und die Google UID und Google Analytics abgeschaltet werden.

Feedview

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin

Feedview versucht aus den an sich unleserlichen RSS-XML-Basisinformationen eine lesbare Seite zu rendern. Die Erweiterung erfordert eingeschaltetes JavaScript und macht beispielsweise aus www.golem.de/rss eine übersichtliche Liste, bei der man mittels Schieberegler sogar noch die unter den Headlines eingeblendete Textlänge justieren kann. Bereits besuchte News erhalten eine Markierung. Sofern verfügbar, wird das Publikationsdatum samt Uhrzeit der jeweiligen Elemente im Feed eingeblendet.

Flashgot

Mit Flashgot werden die Download-Manager-Funktionen von Firefox deutlich ausgeweitet. Durch die Einbindung einer großen Auswahl von Download-Managern kann man den Einzel- oder Gruppen-Download von Programmen, Bildern und Websites komfortabel handhaben, ohne den Browser verlassen zu müssen. Für den Bild-Download bietet Flashgot zudem eine Galerie-Funktion, um auf mehrere Seiten verteilte Images zusammenzuführen. Eine detaillierte englischsprachige Funktionsübersicht ist auf der Site Flashgot.net verfügbar.

FxIF

Wer sich ärgerte, dass Firefox die in JPEG-Bilddateien von Digitalkameras abgelegten Zusatzinformationen nach dem EXIF-Standard nicht im Kontext-Menü anzeigen kann, erhält mit FxIF eine passende Extension. Die Erweiterung benötigt ebenfalls aktiviertes JavaScript. Über eine Integration von IPTC-Informationen denkt der Autor bereits nach.

 Firefox-Extensions, die man haben sollteFirefox-Extensions, die man haben sollte 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...
  2. 349,99€
  3. 229,99€
  4. 43,99€ (Bestpreis!)

IDP 09. Feb 2008

Ich weis ein wenig alt aber kürzlich diese erweiterung entdeckt. http://unplug.mozdev.org/

Kick 31. Jan 2006

Hoffe s hilft weiter Gruß nochmal, Kick

Sissy 21. Jan 2006

ich hab das gleiche problem, nachdem ich die einstellungen dementsprechend angepasst...

plasmagunman 09. Jan 2006

digger sollte mit version 1.5 funktionieren, diggler ging nur bis kurz vor 1.0 oder so...

g.e.l.aechter 07. Jan 2006

was fuer erfahrungen hast du mit bnn gemacht? das letzte mal kannte es fast nichts was...


Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /