• IT-Karriere:
  • Services:

Napster nicht die "erste" Musikflatrate Deutschlands

Gerichtsbeschluss gegen Napster-Werbung

Das Landgericht Köln hat dem Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung stattgegeben, nach der Napster nicht mehr behaupten darf, in Deutschland die erste Musikflatrate anzubieten. Den Antrag stellte die Firma Impressions Future Media e.K., deren Inhaber Denny Riedl ist und StayTuned.de betreibt.

Artikel veröffentlicht am ,

StayTuned.de bietet kostenpflichtige Internet-Radioprogramme im Streaming-Verfahren an. Ein Monatsabonnement kostet 9,95 Euro, während ein Jahresabo für 49,95 Euro erhältlich ist. Man kann dabei zwischen Radiokanälen, speziellen Musikalben und einzelnen Titeln für seine Musikbeschallung auswählen.

Stellenmarkt
  1. Quentic GmbH, Berlin
  2. ITZ Informationstechnologie GmbH Essen, Essen

Bei Zuwiderhandlung gegen die einstweilige Verfügung droht Napster ein Ordnungsgeld von bis zu 250.000 Euro oder ersatzweise Ordnungshaft für den Geschäftsführer.

Auf der Napster.de-Website hat man den Hinweis "Die erste Musikflatrate in Deutschland" mittlerweile durch "Die Musikflatrate in Deutschland" ersetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 2,99€
  2. (-63%) 11,00€
  3. 19.95€
  4. 38,99€

whatsup 26. Mai 2008

---->kann sein das ich blind bin oder einfach zu blöd aber ich finde die...

Torsten 23. Feb 2006

Da giebt es etwas das heisst Mercora und bietet diese Flatrate von Napster umsonst an...

xXXXx 03. Jan 2006

kreditkarte braucht kein mensch. der punkt wäre für viele also etwas sehr einfach zu...

Anonymer Nutzer 02. Jan 2006

Der Zweck der Napster »Musikflatrate« ist, daß Du die Musik nur am Rechner anhören...

Marc777 02. Jan 2006

Aus der Rubrik "Sachen, die die Welt bewegen"...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

    •  /