Bericht: Intel inside hat ausgedient

Neues Logo wird zur CES 2006 in Las Vegas vorgestellt

Intels allseits bekannter, im Jahr 1991 eingeführter Werbeslogan "Intel inside" ist in die Jahre gekommen und soll Anfang 2006 durch etwas Neues abgelöst werden. Doch nicht nur das Intel-Logo wird aufgefrischt und mit Werbeslogan versehen, auch der Dual-Core-Notebook-Prozessor Yonah bekommt einen neuen Namen - er wird nicht mehr Pentium M heißen.

Artikel veröffentlicht am ,

Statt "Intel inside" wird es in Zukunft "Leap ahead" heißen, wie es Intel-Chef Paul Otellini in einem Interview mit der Business Week mitteilte. Vermutlich soll der neue Werbespruch die rasante technische Entwicklung und den Blick in die Zukunft verdeutlichen. Öffentlich vorgestellt werden sollen "Leap ahead" und das zugehörige neue Intel-Logo auf der Consumer Electronics Show 2006 in Las Vegas.

Stellenmarkt
  1. DevOps System Engineer (w/m/d)
    DENIC eG, Frankfurt am Main
  2. Referent (m/w/d) Akademische Weiterbildung Schwerpunkt Studiengang-Management
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
Detailsuche

Gleiches gilt für Intels ersten Dual-Core-Notebook-Prozessor "Yonah", der nicht wie erwartet als Pentium M, sondern als "Intel Core Duo" auf den Markt kommen soll. Für Intels künftige Notebook-Prozessoren mit nur einem Kern gilt der Namenswechsel weg vom Pentium M ebenfalls - hier heißt es dann künftig "Intel Core Solo". Die neue Centrino-Generation Napa - bestehend aus Core-Duo-Prozessor, dem neuem i945-Express-Chipsatz ("Callistoga") und WLAN-Karte PRO/Wireless 3945ABG ("Golan") - wird Centrino Duo heißen.

Intel zufolge bedeutet der Namenswechsel vom Pentium M zum Core Solo/Duo nicht, dass der Name Pentium wegfällt. Im Desktop-Bereich wird es also auch auf absehbare Zeit weiterhin Pentium-4- bzw. Pentium-D-Prozessoren geben. Allerdings wird auch hier der Prozessor-Name, ähnlich wie bei Centrino, dank Viiv etwas mehr in den Hintergrund rücken.

Unterhaltungs-PCs mit Viiv-Logo beinhalten einen Intel-Prozessor, einen passenden Chipsatz und aufeinander abgestimmte Komponenten und setzen Windows Media Center Edition als Betriebssystem voraus. Dies soll nicht nur einen besonders schnellen Systemstart ermöglichen, sondern auch für einen problemlosen Betrieb und zudem Kompatibilität mit Viiv-konformer Unterhaltungselektronik sorgen.

Golem Akademie
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    21.06.2022, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    09./10.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Für Inhalte-Anbieter soll Viiv zudem eine sichere Plattform für ihre Inhalte darstellen. Intel hat zur Viiv-Ankündigung im August 2005 vor allem Kritik wegen der engen Bindung an Windows abbekommen - gegenüber der Business Week soll Intel jedoch die Öffnung für andere Betriebssysteme wie etwa Linux erwägen. Die ersten Viiv-PCs werden auf der CES 2006 vorgestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


*v* 03. Jan 2006

www.meine-Leap-lings-Fotos.de, thing-ahead.org, www.buy-a-headset.com und wahrscheinlich...

Ich bin es 02. Jan 2006

Ich würds so sehen: Golem -> Flash Banner Flash Banner -> Pop Up Blocker Pop Up...

Bibabuzzelmann 30. Dez 2005

Machen die ein Rennen ? *g

Bibabuzzelmann 30. Dez 2005

Kann mein alter Prozessor dann durch ein Update umbenannt werden ? *g Weil anderst muss...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
    Strange New Worlds Folge 1 bis 3
    Star Trek - The Latest Generation

    Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Oliver Nickel

  2. Wochenrückblick: Nicht vertrauenswürdig
    Wochenrückblick
    Nicht vertrauenswürdig

    Golem.de-Wochenrückblick VPNs und Betrüger bei Kleinanzeigen: die Woche im Video.

  3. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 M.2 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3) [Werbung]
    •  /