• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft lehrt 3D-Spieleentwicklung - kostenlos per Webcast

Für C#-Entwickler gedachte Einführung in 3D-Spieleprogrammierung

Mit elf freien, englischsprachigen Webcasts zu unterschiedlichen Themen will Microsoft Interessierten einen Einblick in die 3D-Spieleentwicklung geben. Für die Lektionen setzt Microsoft auf die "Visual C# 2005 Express Edition", die sich eher an Einsteiger richtet - dennoch geht es in den Webcasts ans Eingemachte, Programmier-Erfahrung muss bereits vorhanden sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Ausbilder des DigiPen Institute, die Microsoft mit den Webcasts beauftragt hat, sollen den Zuschauern nach einer Einführung in die 3D-Spieleentwicklung und 3D-Engines zeigen, wie sie mit Hintergründen, Objekten und Kollisionen umgehen. Auch die Themen Gameplay, Bedienung, Künstliche Intelligenz (KI), die Nutzung von Spielstufen und zusätzliche Spielfigurfunktionen sollen besprochen werden.

Stellenmarkt
  1. sepp.med gmbh, Forchheim
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Der erste einstündige Live-Webcast startet am 16. Januar 2006, der letzte findet am 7. Februar 2006 jeweils von 10 bis 11 Uhr A.M. Pacific Time (PST) statt. Betrachter aus Deutschland müssen dann jeweils ab 18:00 Uhr vor dem Rechner sitzen. Eine Liste der Lektionen findet sich online auf Microsofts Website.

Es ist zu erwarten, dass Microsoft den 3D-Spieleentwicklungskurs auch zum späteren Abrufen bereitstellen wird. Zumindest ist dies bei einem vorherigen 2D-Spieleentwicklungskurs, der deutlich weniger Programmier-Erfahrung voraussetzt, und einer Einführung in die KI-Entwicklung mittels des Hoshimi-Projekts der Fall.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 16,99€
  2. 53,99€
  3. 4,99€
  4. (-73%) 13,50€

craesh 01. Jan 2006

#1 Habe ich irgendwann, und irgendwo behauptet, dass C# nicht verwendet wird, sondern...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

    •  /