Abo
  • Services:

Nissan setzt die Xbox 360 auf vier Räder

Nissan-Konzeptauto mit eingebauter Xbox 360

Nissan und Microsoft haben Automobil-Design und Spielkonsolentechnik zusammengeworfen. Heraus kam eine in das Konzeptfahrzeug URGE integrierte Xbox 360 samt dem Spiel Project Gotham Racing 3. Die Spielkonsole soll das erste Gerät sein, das tatsächlich in ein Auto integriert worden ist und nicht einfach eine handelsübliche Spielkonsole, die samt Bildschirm nachträglich an die Stromversorgung des Wagens gehängt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Nissan URGE kann der Fahrer bei Stillstand des Fahrzeuges das Spiel 'Project Gotham Racing 3' mit dem Lenkrad des Autos steuern. Auch das Gaspedal und die Bremsen des URGE werden für das Xbox-Spiel genutzt. Als Anzeigengerät dient ein 7-Zoll-Bildschirm, der aus dem Dachhimmel heraus heruntergeklappt wird. Dieser wird im ausgeschalteten Zustand als Zusatzrückspiegel genutzt.

Nissan URGE
Nissan URGE
Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Nissan führte nach eigenen Angaben eine Umfrage bei 2.000 Personen durch, die der Gruppe der "echo boomers" (Leute zwischen 7 und 24 Jahren) zugerechnet werden. Die häufigsten Nennungen zu Funktionen, die sich die jungen Leute für ihr erstes Auto wünschen, waren Spielefunktionen.

Project Gotham Racing 3 (Xbox 360)
Project Gotham Racing 3 (Xbox 360)
Der Nissan URGE ist ein Konzeptfahrzeug des japanischen Automobilherstellers, das auf der North American International Auto Show am 9. Januar sein Debüt feiern soll. Es soll einen Einblick in die nächste Design-Generation des Herstellers bieten.

Beim URGE finden Stilelemente des Motorradbaus ebenso Verwendung wie ein kleinvolumiger Motor, ein manuelles 6-Gang-Getriebe und gebürstete Aluminiumfelgen, Aluminium-Seitenpanele und ein auf den Fahrer ausgerichtetes Cockpit-Interieur. Das Design wurde von Nissan Design America im kalifornischen La Jolla entwickelt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-44%) 6,66€
  2. 32,99€ (erscheint am 25.01.)
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  4. 25,49€

Bibabuzzelmann 02. Jan 2006

Da musste dich mal beim Gamemaster beschweren, am besten bei allen :)

re 01. Jan 2006

taranus 01. Jan 2006

Na wenigstens fahren diese Spielfreaks dann nicht besoffen von der Disco nach Hause. Die...

DexterF 30. Dez 2005

Das rockt bestimmt ohne Ende! 'tschuldigung, aber was für ein Schwachsinn. Da setz ich...

Bibabuzzelmann 30. Dez 2005

Hier steht wie man sie sich saugen kann, auch in unsrem deutschen Land lol http://www...


Folgen Sie uns
       


Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019)

Die Projektoren von Bosch erlauben es, das projizierte Bild als Touch-Oberfläche zu verwenden. Das ergibt einige interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

    •  /