Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Ratchet Gladiator - Unkomplizierte PS2-Action

Neuer Teil der bekannten Serie setzt komplett auf Action

Über die Jahre entwickelte sich die bekannte Ratchet-&-Clank-Serie immer weiter weg vom einstigen Jump&Run meets Action-Image und verstärkte beständig die Action-Elmente. Mit Ratchet Gladiator ist nun der vorläufige Höhepunkt dieser Evolution erreicht: Gehüpft wird hier nur noch selten, stattdessen steht vor allem eines im Mittelpunkt - Ballern, was der Daumen hergibt.

Ratchet Gladiator (PS2)
Ratchet Gladiator (PS2)
Der Spieler schlüpft natürlich wie gewohnt in die Rolle von Ratchet, diesmal allerdings in einer ungewohnten Situation: Durch unglückliche Umstände ist der Held in die Fänge eines gierigen TV-Moguls geraten und der will Ratchet in seiner TV-Show "Dreadzone" einsetzen - ein entfernt an Running Man erinnerndes Spektakel, in dem die Spieler sich in Gladiatorenkämpfen beweisen müssen.

Anzeige

Ratchet Gladiator (PS2)
Ratchet Gladiator (PS2)
Auf 15 Planeten müssen zahlreiche Gladiatoren-Prüfungen bestanden werden, wobei es sich meist um recht schnörkellose Schussgefechte handelt. Zu der von Beginn an vorhandenen MG gesellen sich mit der Zeit immer weitere Schießprügel, etwa Raketenwerfer oder ein Scharfschützengewehr. Übrigens ist man nicht immer auf sich alleine gestellt: Zwei Teammitglieder lassen sich mit simplen Pad-Befehlen beispielsweise dazu bringen, Deckung zu geben oder Schutzschilde auszuschalten. Der alte Kumpan Clank hingegen fungiert nur als Unterstützung aus der Entfernung und gibt über Funk Tipps - kein Wunder also, dass sein Name im Spieletitel auch gar nicht mehr vorkommt.

Ratchet Gladiator (PS2)
Ratchet Gladiator (PS2)
Auf Grund der sehr seltenen Hüpf- und Denkaufgaben ist Ratchet Gladiator leider weit entfernt von der spielerischen Abwechslung und Innovation, die bisherige Titel der Reihe zu bieten hatten. Trotzdem gelang es den Entwicklern beeindruckend gut, die Motivation nicht so schnell absinken zu lassen. So begeistern die witzigen Zwischensequenzen ebenso wie die abgedrehten Fahrzeuge wie etwa ein Hover-Boot, die sich von Zeit zu Zeit steuern lassen. Hinzu kommt ein recht umfangreicher Multiplayer-Modus (an einer Konsole oder online), wo man sich gegenseitig in mehr oder weniger typischen Shooter-Modi bekriegen darf.

Ratchet Gladiator ist exklusiv für PlayStation 2 im Handel erhältlich und kostet etwa 60,- Euro. Das Spiel hat eine USK-Freigabe ab zwölf Jahren erhalten.

Fazit:
Mit einer derartigen Fülle an guten Ideen und Abwechslung, wie man es eigentlich von der Ratchet-&-Clank-Serie gewohnt ist, kann Ratchet Gladiator leider nicht aufwarten - hier konzentriert man sich einfach wirklich auf unkomplizierten Ballerspaß. Da der allerdings sehr nett in Szene gesetzt ist und diverse Waffen-Upgrades und Extras wie Fahrzeuge das Ganze auflockern, ist der Titel trotzdem sein Geld wert - man sollte sich eben nur bereits vorab auf das geänderte Spielprinzip einstellen.


eye home zur Startseite
Sky80 21. Feb 2006

Gibt es. Und zwar Sly Racoon. Sehr geiles game. Hab bisher nur das 2. (von 3) gespielt...

Warlock 02. Jan 2006

Wusste garnicht dass Ratchet eine Arena hat. :D

mix 30. Dez 2005

..erinneren mich dieses screenshots stark an ut 2004.. o.O



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Harting Electric GmbH & Co. KG, Espelkamp


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 9,99€
  3. 19,99€ - Release 19.10.

Folgen Sie uns
       


  1. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb

  2. Spaceborne Computer

    HPEs Weltraumcomputer rechnet mit 1 Teraflops

  3. Unterwegs auf der Babymesse

    "Eltern vibrieren nicht"

  4. Globalfoundries

    AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

  5. Pocketbeagle

    Beaglebone passt in die Hosentasche

  6. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  7. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  8. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  9. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  10. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Nicht die 1 TFLOPS sind erstaunlich sondern dass...

    rubberduck09 | 10:21

  2. Re: Es nervt!!!

    DetlevCM | 10:21

  3. Re: QC35 praktisch nicht professionell als...

    dynAdZ | 10:19

  4. Re: Raspi Zero

    smartifahrer | 10:19

  5. Re: 40Wh für 20 Stunden Betriebszeit?

    HanSwurst101 | 10:19


  1. 10:13

  2. 09:56

  3. 09:06

  4. 08:11

  5. 07:21

  6. 18:13

  7. 17:49

  8. 17:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel