Beta des DivX-Browser-Plug-Ins erschienen

Versionen für MacOS X und Linux in Vorbereitung

Nachdem es bisher nur ein ActiveX-Control gab, um DivX-Videos direkt im Browser abzuspielen, legen die DivX Labs nun mit einem Plug-In für die gängigen Browser nach. Eine Beta-Version für Windows steht zum Ausprobieren zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das Plug-In kann mit DivX 5 und 6 umgehen und spielt auch MP3s direkt im Browser ab. Zudem ist es möglich, Dateien auf der Festplatte abzuspeichern und Filme können im Vollbildmodus wiedergegeben werden. Darüber hinaus bietet das Plug-In Informationen über die Verbindung und soll regelmäßig nach Updates suchen, um sich so, nach einer Bestätigung durch den Nutzer, zu aktualisieren.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) Strategischer Einkauf IT Dienstleistungen
    W&W Service GmbH, Ludwigsburg
  2. Professur (W2) für "Digitale Gesundheitsanwendungen und Medical Apps"
    Fachhochschule Dortmund, Dortmund
Detailsuche

Zum Anbieten von Inhalten wird kein spezieller Streamingserver benötigt, sondern die Dateien können auf einem normalen HTTP-Server abgelegt werden.

Das als Beta-Version verfügbare Plug-In funktioniert in den Windows-Versionen der Browser Mozilla Firefox, Mozilla, Netscape und Internet Explorer. Versionen für MacOS X und Linux sind ebenso in Vorbereitung. Die Beta-Version kann ab sofort heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


kai_ 30. Dez 2005

Gerade Du als Linuxuser solltest froh darueber sein. Du kannst naemlich unter Linux kein...

Blair 29. Dez 2005

das divx-plugin ist sehr gut! das beste videoplugin das mir bislang untergekommen ist...

nummer 5 29. Dez 2005

kt

Johnny Cache 29. Dez 2005

War... nur DivX 3.11 ;-) war gecrackt, alle darauf folgenden Derivate sind völlig legal.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /