Abo
  • Services:

2005: Spielebranche im Umbruch

Resident Evil 4
Resident Evil 4
Zu den nennenswerten Konsolenspielen des Jahres 2005 dürften auch Burnout Revenge (Xbox), Fahrenheit (Xbox, PS2), das gruslige Resident Evil 4 (GameCube, PS2), das nicht minder gruslige Condemned (Xbox 360, ab 2006 auch für PC), Soul Calibur 3 (PS2) und das in Deutschland nie erschienene God of War (PS2) zählen. Generell können GameCube (z.B. mit Donkey Konga 2, Super Smash Football) und PlayStation 2 (Singstar, Eye Toy Kinetic, Buzz) deutlich mehr party- und familientaugliche Spiele für sich verbuchen als es bei der alten oder der neuen Xbox der Fall ist.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart

Wenig Aufregung gab es 2005 im Bereich der PC-Spiele, sieht man einmal vom heuer in Europa gestarteten World of Warcraft ab. Blizzard schaffte es damit, auch Online-Rollenspiel-unerfahrene Spieler zu begeistern. Die weiter wachsende Spielerzahl beruht mittlerweile jedoch auf der Expansion in verschiedene asiatische Länder. In Deutschland greift man derzeit zu einer Schnupperaktion mit der Computer Bild, um weitere Neueinsteiger gewinnen zu können, während der Reiz des Spiels für eingefleischte WoW-Fans langsam zu verblassen droht.

World of Warcraft
World of Warcraft
So mancher Online-Spiel-Konkurrent litt an der starken Sogwirkung von WoW, während andere profitierten - unter anderem das isländische Eve Online, das gerade erst deutlich aufgewertet wurde. Dies liegt auch daran, dass Science Fiction noch Mangelware bei Online-Rollenspielen ist. Dies half dem großen Verlierer des Jahres, Star Wars Galaxies, auch nicht - die ständigen Änderungen verunsichern Spieler und lösten zuletzt eine Massenflucht aus. Ob LucasArts und Sony Online Entertainment es irgendwann noch schaffen werden, den Charme der Filme einzufangen, bleibt abzuwarten.

Bei einem Rückblick auf die PC-Spiele des Jahres sind neben World of Warcraft noch einige andere Titel erwähnenswert: darunter das umfangreiche Grand Theft Auto: San Andreas, der stimmungsvolle Grusel-Shooter F.E.A.R., Call of Duty 2, der immer noch fehlerbehaftete Netzwerk-Shooter Battlefield 2, das preisgekrönte deutsche Adventure Ankh und das stimmungsvolle Action-Adventure Fahrenheit. Solide, wenn auch ohne große spielerische Überraschungen waren die beiden Strategiespiele Civilization 4 und Age of Empires 3. Eine Überraschung ist hingegen das seit kurzem auch über Steam vertriebene Strategiespiel Darwinia.

 2005: Spielebranche im Umbruch2005: Spielebranche im Umbruch 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 899€
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

SnowMan 03. Jan 2006

*doing* *doing* *doing* gesehen? Das war der springende Punkt!! Lieber zahlen die drauf...

Yorick 30. Dez 2005

Es gibt schon ein paar halbwegs objektive Kriterien. Da wäre die "Originalität": da hat...

JTR 29. Dez 2005

Schön für dich, aber für Frustrierte wie dich gibt es Selbsthilfegruppen, und brauchst...

Moo-Crumpus 29. Dez 2005

Schönere Spiele gibts doch garnicht. nagut, VIM vielleicht noch :)

Yorick 29. Dez 2005

Es scheint mir zwar nicht fair, ein Game (Quake 4) nach der verstümmelten deutschen...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /