Abo
  • Services:
Anzeige

2005: Spielebranche im Umbruch

Resident Evil 4
Resident Evil 4
Zu den nennenswerten Konsolenspielen des Jahres 2005 dürften auch Burnout Revenge (Xbox), Fahrenheit (Xbox, PS2), das gruslige Resident Evil 4 (GameCube, PS2), das nicht minder gruslige Condemned (Xbox 360, ab 2006 auch für PC), Soul Calibur 3 (PS2) und das in Deutschland nie erschienene God of War (PS2) zählen. Generell können GameCube (z.B. mit Donkey Konga 2, Super Smash Football) und PlayStation 2 (Singstar, Eye Toy Kinetic, Buzz) deutlich mehr party- und familientaugliche Spiele für sich verbuchen als es bei der alten oder der neuen Xbox der Fall ist.

Wenig Aufregung gab es 2005 im Bereich der PC-Spiele, sieht man einmal vom heuer in Europa gestarteten World of Warcraft ab. Blizzard schaffte es damit, auch Online-Rollenspiel-unerfahrene Spieler zu begeistern. Die weiter wachsende Spielerzahl beruht mittlerweile jedoch auf der Expansion in verschiedene asiatische Länder. In Deutschland greift man derzeit zu einer Schnupperaktion mit der Computer Bild, um weitere Neueinsteiger gewinnen zu können, während der Reiz des Spiels für eingefleischte WoW-Fans langsam zu verblassen droht.

Anzeige

World of Warcraft
World of Warcraft
So mancher Online-Spiel-Konkurrent litt an der starken Sogwirkung von WoW, während andere profitierten - unter anderem das isländische Eve Online, das gerade erst deutlich aufgewertet wurde. Dies liegt auch daran, dass Science Fiction noch Mangelware bei Online-Rollenspielen ist. Dies half dem großen Verlierer des Jahres, Star Wars Galaxies, auch nicht - die ständigen Änderungen verunsichern Spieler und lösten zuletzt eine Massenflucht aus. Ob LucasArts und Sony Online Entertainment es irgendwann noch schaffen werden, den Charme der Filme einzufangen, bleibt abzuwarten.

Bei einem Rückblick auf die PC-Spiele des Jahres sind neben World of Warcraft noch einige andere Titel erwähnenswert: darunter das umfangreiche Grand Theft Auto: San Andreas, der stimmungsvolle Grusel-Shooter F.E.A.R., Call of Duty 2, der immer noch fehlerbehaftete Netzwerk-Shooter Battlefield 2, das preisgekrönte deutsche Adventure Ankh und das stimmungsvolle Action-Adventure Fahrenheit. Solide, wenn auch ohne große spielerische Überraschungen waren die beiden Strategiespiele Civilization 4 und Age of Empires 3. Eine Überraschung ist hingegen das seit kurzem auch über Steam vertriebene Strategiespiel Darwinia.

 2005: Spielebranche im Umbruch2005: Spielebranche im Umbruch 

eye home zur Startseite
SnowMan 03. Jan 2006

*doing* *doing* *doing* gesehen? Das war der springende Punkt!! Lieber zahlen die drauf...

Yorick 30. Dez 2005

Es gibt schon ein paar halbwegs objektive Kriterien. Da wäre die "Originalität": da hat...

JTR 29. Dez 2005

Schön für dich, aber für Frustrierte wie dich gibt es Selbsthilfegruppen, und brauchst...

Moo-Crumpus 29. Dez 2005

Schönere Spiele gibts doch garnicht. nagut, VIM vielleicht noch :)

Yorick 29. Dez 2005

Es scheint mir zwar nicht fair, ein Game (Quake 4) nach der verstümmelten deutschen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn Retail Concepts, Ingolstadt
  2. NKM Noell Special Cranes GmbH, Würzburg, Veitshöchheim
  3. Ratbacher GmbH, Coburg
  4. Habermaaß GmbH, Bad Rodach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

  1. Cool, funktioniert auch mit Google Music

    Eisklaue | 22:11

  2. Geschwindigkeit Serie 2

    rz70 | 22:09

  3. Re: das dürfte probleme geben...

    xxsblack | 22:07

  4. Re: Das ist schon heftig.

    fuzzy | 22:04

  5. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 22:03


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel