Abo
  • Services:

Erster Blu-ray-Brenner von Pioneer kommt Anfang 2006

BDR-101A beschreibt Single-Layer-Blu-ray-Discs und DVDs

Das zu den fünf Blu-ray-Disc-Gründern zählende japanische Unternehmen Pioneer will ab Ende Januar 2006 in Japan eines der ersten Blu-ray-Disc-Laufwerke für den PC ausliefern. Der Pioneer BDR-101A getaufte Brenner speichert bis zu 25 GByte Daten auf einer Blu-ray-Scheibe - und versteht sich darüber hinaus auch auf das Lesen und Beschreiben von DVD-Medien.

Artikel veröffentlicht am ,

Der BDR-101A beschreibt nur Single-Layer-Blu-ray-Discs (BD-R Version 1.0 /BD-RE Version 2.0) mit bis zu 25 GByte - dies erfolgt mit zweifacher Schreibgeschwindigkeit, also mit einer Datenrate von 72 Megabit/s. Double-Layer-BDs mit 50 GByte Speicherplatz kann das Laufwerk nur lesen, aber nicht bespielen. Die Lesegeschwindigkeit bei BD-Medien (BD-R, BD-RE, BD-ROM) liegt ebenfalls bei bis zu 72 Megabit/s.

Pioneer BDR-101A
Pioneer BDR-101A
Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. SD Worx GmbH, Dreieich

DVD-R- und DVD+R-Medien werden mit bis zu 8facher, DVD-RW und DVD+RW mit bis zu 4facher Geschwindigkeit beschrieben. Double-Layer-Medien können mit 2facher (DVD-R DL) bzw. 2,4facher (DVD+R DL) Geschwindigkeit gefüllt werden. Beim Lesen von DVDs schafft das Laufwerk maximal eine 8fache Geschwindigkeit. CDs scheinen weder gelesen noch beschrieben werden zu können, die entsprechenden Formate fehlen in der Liste der unterstützten Datenträger.

Der Anschluss des 5,25-Zoll-Laufwerks mit halber Bauhöhe erfolgt per ATAPI. Pioneer richtet seine erste Blu-ray-Laufwerksgeneration vor allem an eine professionelle Nutzerschaft sowie Enthusiasten. Eine Brennsoftware wird mitgeliefert.

Pioneer will den BDR-101A Anfang Januar 2006 auf der Consumer Electronics Show 2006 in Las Vegas zeigen. Ende Januar soll das Laufwerk dann in Japan erhältlich sein. In den USA soll es im Laufe des ersten Quartals 2006 so weit sein. Für Europa gibt es noch keine Ankündigung. Preise nannte Pioneer weder in seiner Ankündigung für den japanischen Markt noch in der für den US-Markt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Technikfreak 11. Jan 2006

nichts anderes hatte ich doch geschrieben du verwechselst hier: Speicherung, Backup und...

Lieschen 30. Dez 2005

Warum brauchst Du das ??? Für 99€ gibt's ne Festplatte, wo alle HdR-Folgen draufpassen...

JTR 28. Dez 2005

Egal ob CD damals, DVD (und hier vorallem wegen dem leidigen Plus-minus Formate) oder nun...

Mister 28. Dez 2005

oh oh oh, da kriegt einer den Arsch nicht voll. Reichst denen den Finger, woll'n se...

, 28. Dez 2005

Google mal nach "HDD Form Factor". PC-Laufwerke sind vier Bauhöhen spezifiziert: Full...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /