Abo
  • Services:

Erster Blu-ray-Brenner von Pioneer kommt Anfang 2006

BDR-101A beschreibt Single-Layer-Blu-ray-Discs und DVDs

Das zu den fünf Blu-ray-Disc-Gründern zählende japanische Unternehmen Pioneer will ab Ende Januar 2006 in Japan eines der ersten Blu-ray-Disc-Laufwerke für den PC ausliefern. Der Pioneer BDR-101A getaufte Brenner speichert bis zu 25 GByte Daten auf einer Blu-ray-Scheibe - und versteht sich darüber hinaus auch auf das Lesen und Beschreiben von DVD-Medien.

Artikel veröffentlicht am ,

Der BDR-101A beschreibt nur Single-Layer-Blu-ray-Discs (BD-R Version 1.0 /BD-RE Version 2.0) mit bis zu 25 GByte - dies erfolgt mit zweifacher Schreibgeschwindigkeit, also mit einer Datenrate von 72 Megabit/s. Double-Layer-BDs mit 50 GByte Speicherplatz kann das Laufwerk nur lesen, aber nicht bespielen. Die Lesegeschwindigkeit bei BD-Medien (BD-R, BD-RE, BD-ROM) liegt ebenfalls bei bis zu 72 Megabit/s.

Pioneer BDR-101A
Pioneer BDR-101A
Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

DVD-R- und DVD+R-Medien werden mit bis zu 8facher, DVD-RW und DVD+RW mit bis zu 4facher Geschwindigkeit beschrieben. Double-Layer-Medien können mit 2facher (DVD-R DL) bzw. 2,4facher (DVD+R DL) Geschwindigkeit gefüllt werden. Beim Lesen von DVDs schafft das Laufwerk maximal eine 8fache Geschwindigkeit. CDs scheinen weder gelesen noch beschrieben werden zu können, die entsprechenden Formate fehlen in der Liste der unterstützten Datenträger.

Der Anschluss des 5,25-Zoll-Laufwerks mit halber Bauhöhe erfolgt per ATAPI. Pioneer richtet seine erste Blu-ray-Laufwerksgeneration vor allem an eine professionelle Nutzerschaft sowie Enthusiasten. Eine Brennsoftware wird mitgeliefert.

Pioneer will den BDR-101A Anfang Januar 2006 auf der Consumer Electronics Show 2006 in Las Vegas zeigen. Ende Januar soll das Laufwerk dann in Japan erhältlich sein. In den USA soll es im Laufe des ersten Quartals 2006 so weit sein. Für Europa gibt es noch keine Ankündigung. Preise nannte Pioneer weder in seiner Ankündigung für den japanischen Markt noch in der für den US-Markt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Technikfreak 11. Jan 2006

nichts anderes hatte ich doch geschrieben du verwechselst hier: Speicherung, Backup und...

Lieschen 30. Dez 2005

Warum brauchst Du das ??? Für 99€ gibt's ne Festplatte, wo alle HdR-Folgen draufpassen...

JTR 28. Dez 2005

Egal ob CD damals, DVD (und hier vorallem wegen dem leidigen Plus-minus Formate) oder nun...

Mister 28. Dez 2005

oh oh oh, da kriegt einer den Arsch nicht voll. Reichst denen den Finger, woll'n se...

, 28. Dez 2005

Google mal nach "HDD Form Factor". PC-Laufwerke sind vier Bauhöhen spezifiziert: Full...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019)

Das neue Latitude 7400 ist ein 2-in-1-Gerät für Geschäftskunden. Im ersten kurzen Test von Golem.de macht das Gerät einen guten Eindruck, der Preis ist mit mindestens 1.600 US-Dollar aber recht hoch.

Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /