Abo
  • Services:

Dell Großbritannien installiert Firefox auf seinen Rechnern

Signalwirkung auch auf andere Länder?

Firefox-Entwickler Blake Ross hat in seinem Blog mitgeteilt, dass Dell Großbritannien nun standardmäßig Firefox als vorinstallierte Software auf den Desktops und Notebooks des Unternehmens ausliefert.

Artikel veröffentlicht am ,

Bislang wurde wie in allen anderen Ländern auch lediglich der Internet Explorer als Teil von Windows XP mitgeliefert. Der britische Inquirer hatte zuvor berichtet, dass Dell mit der Vorinstallation von Firefox einen Versuch gestartet habe, da der alternative Browser bei seinen Kunden beliebt sei.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  2. IG Metall Vorstand, Frankfurt am Main

Durch die Vorinstallation werden viele Einstiegskunden, die den vorinstallierten Browser auf dem Betriebssystem nutzen, an Firefox herangeführt, so die Argumentation der Beführworter. Der Internet Explorer ist bei den Dell-Rechnern aber weiterhin vorhanden.

Ob Dell künftig auch in den anderen Ländern wie seinem Stammland USA oder in Deutschland den gleichen Weg geht, ist nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  2. (u. a. Roccat Kone Pure SE Gaming Maus 28,49€, Corsair-Lüfter)

marmara 20. Jul 2010

Mich würde interessieren ob beim ersten Starten von Firefox ich auch die Wahl habe einen...

Rene L. 02. Jan 2006

Hallo, ich würde einmal versuchen, wie sich Firefox nach einer Neuinstallation verhält...

BSDDaemon 30. Dez 2005

Ja... die Beachtung hast du bekommen ;)

BSDDaemon 30. Dez 2005

Ja, denn nicht kritisch, nicht einmal ansatzweise... also? Wo ist das Problem?

Dellphin 29. Dez 2005

Ja man, wie oft man das miterleben darf! Aber nach einiger Zeit sagt man auch dazu schon...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /