• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Sly 3 - Jump&Run-Adventure in Hochform

Screenshot #2
Screenshot #2
Mit einem der spielbaren Charaktere hüpft man zunächst vom Unterschlupf des Teams aus durch das liebevoll gestaltete Stadtszenario in Italien, Holland oder der Karibik zum Einsatzpunkt, vermöbelt unterwegs Wachen und Gegner oder schleicht sich unauffällig über Laternen und Dächer - und dann beginnt oft eine Geschicklichkeitsübung oder andere abwechslungsreiche Aktionen und Mini-Spiele wie etwa ein Boots-Rennen oder das Knacken von Schlössern. Letzteres wartet übrigens mit einer speziellen Überraschung auf: Sony legt Sly 3 eine 3D-Brille bei, wie man sie aus frühen TV-Versuchen kennt und die an einigen speziell gekennzeichneten Stellen im Spiel aufgesetzt werden kann; ob das Ganze spielerisch sinnvoll ist, können wir allerdings leider nicht beurteilen, da unserem Pressemuster keine solche Brille beigefügt war. Allerdings lässt sich Sly 3 in dieser Hand voll Situationen natürlich auch ohne rot-grün gefärbte Sicht lösen.

Stellenmarkt
  1. STAUFEN.AG, deutschlandweit
  2. ITDZ Berlin über Kienbaum Consultants International GmbH, Berlin

Screenshot #3
Screenshot #3
Besonderer Höhepunkt von Sly 3 ist natürlich wieder einmal die tolle Inszenierung: Die stimmige Geschichte ist ebenso witzig wie spannend, Missions-Briefings- und Zwischensequenzen wirken, als wären sie direkt einem tollen Comic-Band entnommen und die abgedrehten Charaktere sind ebenso liebenswert wie ungewöhnlich. Hinzu kommen eine gewohnt gute Sprachausgabe - auch wenn Murray diesmal leider mit einer neuen Synchronstimme auskommen muss - und eine sehr stimmige Spiel-Grafik im Cel-Shading-Look. Der Schwierigkeitsgrad ist wieder sehr familienfreundlich niedrig angesetzt, auch Jump&Run-Neulinge werden mit den gelegentlichen Hüpfeinlagen also mit ein bisschen Übung schnell zurechtkommen.

Sly 3 ist exklusiv für die PlayStation 2 im Handel erhältlich und kostet etwa 60 Euro. Das Spiel hat eine USK-Freigabe ab sechs Jahren erhalten.

Fazit:
Wer die Sly-Racoon-Reihe bisher ignoriert hat, sollte spätestens jetzt zugreifen - Sly 3 fasst alle Stärken der Serie zusammen und bündelt sie mit einer Hand voll sinnvollen Neuerungen. Neben der spielerischen Abwechslung aus Schleich-, Spring-, Action- und Minispiel-Einlagen wartet der Titel zudem wieder mit einer stimmig erzählten Geschichte auf und bietet genau das, was man bei so vielen anderen Spielen vermisst: ein durch und durch schlüssiges, liebevoll arrangiertes und zu keinem Zeitpunkt unfertig wirkendes Spielerlebnis.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Sly 3 - Jump&Run-Adventure in Hochform
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)

Der Allemacher 29. Dez 2005

Und für den PC gibts die Spiele ab 10 Euro ... Konsolen-Zockern wurde schon immer das...

Kofl 29. Dez 2005

Also ich hab absichtlich auf Quake IV verzichtet. Dieser ewige Einheitsbrei bei Spielen...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
    •  /