Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Sly 3 - Jump&Run-Adventure in Hochform

Screenshot #2
Screenshot #2
Mit einem der spielbaren Charaktere hüpft man zunächst vom Unterschlupf des Teams aus durch das liebevoll gestaltete Stadtszenario in Italien, Holland oder der Karibik zum Einsatzpunkt, vermöbelt unterwegs Wachen und Gegner oder schleicht sich unauffällig über Laternen und Dächer - und dann beginnt oft eine Geschicklichkeitsübung oder andere abwechslungsreiche Aktionen und Mini-Spiele wie etwa ein Boots-Rennen oder das Knacken von Schlössern. Letzteres wartet übrigens mit einer speziellen Überraschung auf: Sony legt Sly 3 eine 3D-Brille bei, wie man sie aus frühen TV-Versuchen kennt und die an einigen speziell gekennzeichneten Stellen im Spiel aufgesetzt werden kann; ob das Ganze spielerisch sinnvoll ist, können wir allerdings leider nicht beurteilen, da unserem Pressemuster keine solche Brille beigefügt war. Allerdings lässt sich Sly 3 in dieser Hand voll Situationen natürlich auch ohne rot-grün gefärbte Sicht lösen.

Stellenmarkt
  1. Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  2. HHK Datentechnik GmbH, Braunschweig

Screenshot #3
Screenshot #3
Besonderer Höhepunkt von Sly 3 ist natürlich wieder einmal die tolle Inszenierung: Die stimmige Geschichte ist ebenso witzig wie spannend, Missions-Briefings- und Zwischensequenzen wirken, als wären sie direkt einem tollen Comic-Band entnommen und die abgedrehten Charaktere sind ebenso liebenswert wie ungewöhnlich. Hinzu kommen eine gewohnt gute Sprachausgabe - auch wenn Murray diesmal leider mit einer neuen Synchronstimme auskommen muss - und eine sehr stimmige Spiel-Grafik im Cel-Shading-Look. Der Schwierigkeitsgrad ist wieder sehr familienfreundlich niedrig angesetzt, auch Jump&Run-Neulinge werden mit den gelegentlichen Hüpfeinlagen also mit ein bisschen Übung schnell zurechtkommen.

Sly 3 ist exklusiv für die PlayStation 2 im Handel erhältlich und kostet etwa 60 Euro. Das Spiel hat eine USK-Freigabe ab sechs Jahren erhalten.

Fazit:
Wer die Sly-Racoon-Reihe bisher ignoriert hat, sollte spätestens jetzt zugreifen - Sly 3 fasst alle Stärken der Serie zusammen und bündelt sie mit einer Hand voll sinnvollen Neuerungen. Neben der spielerischen Abwechslung aus Schleich-, Spring-, Action- und Minispiel-Einlagen wartet der Titel zudem wieder mit einer stimmig erzählten Geschichte auf und bietet genau das, was man bei so vielen anderen Spielen vermisst: ein durch und durch schlüssiges, liebevoll arrangiertes und zu keinem Zeitpunkt unfertig wirkendes Spielerlebnis.

 Spieletest: Sly 3 - Jump&Run-Adventure in Hochform
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 149,90€ + Versand

Der Allemacher 29. Dez 2005

Und für den PC gibts die Spiele ab 10 Euro ... Konsolen-Zockern wurde schon immer das...

Kofl 29. Dez 2005

Also ich hab absichtlich auf Quake IV verzichtet. Dieser ewige Einheitsbrei bei Spielen...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. AT&T Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
  2. Netzausbau Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
  3. SK Telecom Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      •  /