Abo
  • Services:

Kein Flash Player 8 für Linux

Vorerst keine 64-Bit-Version geplant

Tinic Uro, der bei Adobe am Flash Player arbeitet, hat in seinem Blog verraten, dass es vorerst keinen Flash Player in Version 8 für Linux geben wird. Stattdessen soll erst wieder Version 8.5 auch für das freie Betriebssystem erscheinen - eine 64-Bit-Variante wird es aber auch dann nicht geben.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der Flash Player 8.5 für Linux soll kurz nach der Veröffentlichung der Windows- und MacOS-Varianten erscheinen, schreibt Uro. Durch das Überspringen der Version 8 sollen Verzögerungen vermieden werden, da die Version 8.5 bereits kurz nach Version 8 angekündigt wurde. Auch die neuen virtuellen Maschinen (Actionscript Virtual Machine), die bei Flash 8.5 unter der Haube arbeiten, sollen von Anfang an mit dem GCC zusammenarbeiten.

Eine 64-Bit-Version wird es allerdings auch dann nicht geben. Anders als viele denken würden, wäre es mit dem Neukompilieren nicht getan, so Uro. Vielmehr liefen bestimmte Teile bisher nur mit 32-Bit-Pointern und die Anpassung und Tests für 64-Bit seien nicht nebenbei zu erledigen. 64-Bit-Anwender bittet Uro daher um Geduld, man sei sich bewusst, dass man eine Lösung finden müsse.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 194,90€
  2. 199€ + Versand
  3. 119,90€
  4. 249€ + Versand

Jan 08. Jul 2006

Dann verstehe ich die Diskussion um beispielsweise www.2advanced.com oder micro.gameboy...

adlerweb 05. Jul 2006

Dem schließ ich mich so an :)

Fragrüdiger 29. Dez 2005

Dann versuch das bitte mal. Glaubst du das wirklich oder willst du uns desinformieren...

sl00p 27. Dez 2005

Flash ist ja ansich ganz nett, aber wenn es netmal ne Linux PPC oder 64Bit Version gibt...

/mecki78 27. Dez 2005

Oder man muss zumindest vernuenftig programmieren. Wenn man es nicht schafft aus 32 Bit...


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

    •  /