Abo
  • Services:
Anzeige

DDCcontrol: "Knopflose" LC-Displays unter Linux steuern

Einstellungen des Monitors direkt über Software manipulierbar

DDCcontrol ermöglicht es, auch unter Linux Monitore per Software fernzusteuern, um so etwa Helligkeit und Kontrast einzustellen. Das ist insbesondere dann hilfreich, wenn die Bedienung am Monitor selbst eher umständlich ist oder die Bedienung mangels Schaltflächen erst gar nicht möglich ist.

Einige Hersteller von LC-Displays und Röhrenmonitoren legen ihren Produkten Software bei, mit der sich der Monitor angenehm über das Betriebssystem ansteuern lässt. Statt kleine unscheinbare Knöpfe und unter Umständen recht komplexe Menüs am Monitor zu bedienen, genügen einige wenige Mausklicks. Gerade zum Leidwesen der Linux-Nutzer wird aber meist nur Windows bedient.

Anzeige

Bei einigen Monitoren, wie etwa Samsungs mittlerweile eingestellter 173P- und 193P-Serie, fehlen bis auf den An/Aus-Schalter gar sämtliche Knöpfe zur Konfiguration des Monitors. Samsung bietet mittlerweile immerhin eine Mac-Version seiner proprietären Software an, Nutzer anderer Betriebsysteme werden jedoch im Regen stehen gelassen.

Hier kommt die quelloffene Software DDCcontrol ins Spiel, die es Nutzern des freien Betriebssystems Linux oder anderen Unix-Derivaten ermöglicht, per Software den Monitor anzusteuern, auf der Website steht eine Liste der unterstützten Monitore bereit. DDCcontrol nutzt das von der VESA standardisierte DDC/CI-Protokoll, das sowohl über D-Sub als auch über DVI übertragen werden kann, um Werte wie etwa Helligkeit oder Kontrast per Software zu manipulieren. DDCcontrol nutzt GTK+ bzw. ein Gnome-Applet als grafische Oberfläche, alternativ kann auch ein Kommandozeilenwerkzeug genutzt werden, um beispielsweise je nach Tageszeit die Helligkeit des Monitors per Skript einzustellen.

Die Software kann im Quellcode bei Sourceforge heruntergeladen werden und steht unter der GNU GPL zur Verfügung.


eye home zur Startseite
martinsn 09. Dez 2006

Samsung TFTs werden von diesem Tool unterstützt: DDCControl http://ddccontrol.sourceforge...

Tobias 27. Dez 2005

Sehr interessantes Tool (auch wenn die Liste der unterstützten Monitore bislang sehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Munster
  2. Diehl Aerospace GmbH, Frankfurt / Main
  3. UCM AG, Rheineck (Schweiz)
  4. SOLUTIONS Gesellschaft für Organisationslösungen mbH, Region Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  2. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  3. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  4. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  5. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  6. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  7. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  8. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  9. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  10. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Zusatzfrage : Blitz 2.0

    countzero | 18:56

  2. Re: Also wieder nur umbauten

    Ach | 18:55

  3. Re: Steam; Wolfenstein

    Squirrelchen | 18:55

  4. Re: Fabriken sind so was von gestern

    Gamma Ray Burst | 18:52

  5. Was mir sofort einfällt...

    deadjoe | 18:50


  1. 18:28

  2. 18:19

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:06

  6. 15:51

  7. 14:14

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel