• IT-Karriere:
  • Services:

Bounty County: Prämien für Open-Source-Programmierungen

Auflistung nach Projekt, Prämienhöhe und Fähigkeiten

Auf der Website werden ab sofort Prämienzahlungen gelistet, die für die Entwicklung von bestimmten Ergänzungen für Open-Source-Software ausgelobt wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

Ins Leben gerufen wurde Bounty County von der "Participatory Culture Foundation", die selbst auch einige Prämien auf der Site ausgelobt hat. Neben der Suche und dem Durchblättern der dort aufgelisteten Belohnungen kann man auch RSS-Feeds für die jeweiligen Projekte abonnieren und natürlich auch selbst Prämien ausschreiben.

Die Projekte sind nicht nur nach Prämienhöhe, sondern auch nach den erforderlichen Fähigkeiten sortiert. Der bisher höchste Betrag von 4.500 US-Dollar wird für ein "Global memory analysis tool" für GNOME ausgelobt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 149,90€ (Bestpreis!)
  3. 214,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)

coke 27. Dez 2005

War das nicht SourceXchange.com? (Gibt es aber nicht mehr.)

Yorick 27. Dez 2005

Ja. Die werden ganz schön rennen, wenn die Kugeln durch die Papphütte fegen =)

Yorick 27. Dez 2005

Ein Kopfgeld -tot oder lebendig!


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
    •  /